Navigation
zurück zur Übersicht
30.03.2022 - EWE AG

Klima zum Lernen und Anfassen

EWE eröffnet Klima-Daten-Garten in Oldenburg

Oldenburg, 30. März 2022. EWE-Vorstandsvorsitzender Stefan Dohler eröffnete heute eine Ausstellung in Oldenburg, die ab sofort öffentlich zugänglich ist. Mit Infotafeln und Exponaten lädt EWE zur Beschäftigung mit Themen rund um unser Klima ein. An der Neuen Donnerschweer Straße 26 in Oldenburg befindet sich der Klima-Daten-Garten, der viel wissenswerte Informationen in unterschiedlicher Art und Weise vermittelt.

Stefan Dohler: „Klimaschutz ist für uns kein Trend, sondern eine Verpflichtung. Wir haben uns das Ziel gesetzt, klimaneutral zu werden. Die aktuellen Ereignisse machen auch deutlich, wie wichtig es ist, auch auf dezentrale und nachhaltige Energieerzeugung zu setzen. Klimaschutz und Versorgungssicherheit gehören zusammen. Wir gehen den Weg Richtung Klimaneutralität nun konsequent mit der höchstmöglichen Geschwindigkeit. Hier in Donnerschwee nutzen wir eines unserer Grundstücke, um über Klimawandel und Klimaschutz zu informieren. Diese Ausstellung ist für interessierte Besucher und Familien ebenso geeignet wie für Schulklassen. Hier gibt es alles rund um das Thema Klima zum Lernen, Anfassen und Erleben.“

Daten rund um unser Klima
Weithin sichtbar an der Donnerschweer Straße sind die sogenannten Warming Stripes, eine Visualisierung der Klimaveränderungen, die Niedersachsen in den letzten 140 Jahren bereits erlebt hat. Ein kleiner Rundgang führt zunächst vorbei an einer Weltkarte mit den globalen Kipp-Punkten und einem Exponat zu den Emissionen von verschiedenen Kraftwerkstypen. Weiter hinten im Garten erklären mehrere Tafeln, welche Lösungsansätze EWE für eine klimaneutrale Zukunft verfolgt – vom Ausbau der Windkraft bis hin zur Elektromobilität. Zum Schluss können Besucherinnen und Besucher noch einmal aktiv werden und an einem Exponat herausfinden, wie sie theoretisch eine ganze Tonne CO2 pro Jahr einsparen könnten.

Ein Ort für die Mittagspause, Geocacher und Glückspilze
Eingebettet sind die Infotafeln in einen naturnahen, mit einfachen Mitteln gestalteten Garten: Pflanzen wurden so ausgewählt, dass sie Insekten und Vögeln als Nahrungsquelle dienen können. Eine kleine Trockenmauer entstand aus Steinen, die vor Ort im Boden lagen. Große Sandsteinblöcke dienen als Sitzgelegenheiten. Die Infowände selbst wurden aus Holzlatten errichtet, die daran befestigten Tafeln bestehen aus einem Material auf Basis von Reishülsen. Geocacher werden auf dem kleinen Grundstück fündig und auch Rätselfreunde kommen auf ihre Kosten: Wer die fünf Fragen im Klima-Quiz beantwortet, kann einen Nistkasten von ImmerBunt gewinnen.

EWE Klima-Daten-Garten von außen
In Oldenburg ein neuer Hingucker: Der Klima-Daten-Garten von EWE (jpg, 2,8 MB) © Ulf Duda
herunterladen
Eröffnung EWE Klima-Daten-Garten mit EWE-CEO Stefan Dohler
EWE-Chef Stefan Dohler eröffnete heute den Klima-Daten-Garten in Oldenburg. (jpg, 2,3 MB) © Ulf Duda
herunterladen
Exponat Weltklima im EWE Klima-Daten-Garten
Exponat „Weltklima“: Bewegliche Elemente zeigen auf einer Weltkarte ausgewählte Kipp-Punkte im globalen Klima-System (jpg, 2,5 MB) © Ulf Duda
herunterladen
Blumen im EWE Klima-Daten-Garten
Nicht nur für Familien und Schulklassen ein willkommenes Ziel: Der Klima-Daten-Garten bietet Bienen und ihren Freunden eine bunte Auswahl. (jpg, 2,9 MB) © Ulf Duda
herunterladen
Exponat Warming Stripes im EWE Klima-Daten-Garten
Die Warming Stripes des Klimaforschers Ed Hawkins visualisieren die Klimaveränderungen im Land Niedersachsen. (jpg, 3 MB) © Ulf Duda
herunterladen
Ansprechpartner
Foto vom Pressesprecher Mathias Radowski Mathias Radowski Pressesprecher

Tel: +49-441-4805-1857 E-Mail: mathias.radowski@ewe.de