Navigation
zurück zur Übersicht
04.11.2021 - EWE AG

Wie bereiten wir uns auf die digitale Welt von morgen vor? Schülerinnen und Schüler der Cäcilienschule diskutieren mit EWE

Seminarfach „Digitale Bildung – Digitale Welt“ nimmt Digitalisierung der Arbeitswelt in den Blick 

Oldenburg, 04. November 2021. Das Seminarfach „Digitale Bildung – Digitale Welt“ des 13. Jahrgangs der Cäcilienschule Oldenburg wollte es genau wissen und hat den virtuellen Austausch mit den Digitalisierungsexperten des Telekommunikations- und Energieunternehmens EWE gesucht. Im vergangenen Schuljahr haben sich die 16 Schülerinnen und Schüler bereits mit der Digitalisierungsagenda des Landes Niedersachsen, mit Datenschutz, Industrie 4.0 oder politischer Meinungsmache in sozialen Medien befasst. In diesem Schuljahr rückt die Praxis in den Fokus. „Unsere Schülerinnen und Schüler möchten aus erster Hand erfahren, welchen Stellenwert die Digitalisierung für EWE hat. Im Mittelpunkt steht dabei auch, welche Anforderungen die Digitalisierung an zukünftige Mitarbeitende stellen wird“, erläutert Lehrerin Ahlke Gerdes.
Von Künstlicher Intelligenz bis Data Science
„Die Digitalisierung ist für uns ein Innovationstreiber und betrifft alle Bereiche bei EWE – unsere Arbeitsweise wie auch unsere Produkte und Dienstleistungen“, erläuterte Timo Hogelücht, Geschäftsfeld Innovation. „Natürlich ist die Digitalisierung kein Selbstläufer. Neben wirtschaftlichen Rahmenbedingungen braucht es auch Mitarbeitende mit speziellen Fähigkeiten, beispielsweise im Bereich Data Science.“ Über diese Fähigkeiten und Kompetenzen, die Mitarbeitende mitbringen sollten, sowie Weiterbildungsmöglichkeiten im Unternehmen, diskutierte die Gruppe intensiv. Auch mit Kehrseiten der Digitalisierung, ethischen Bedenken beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz oder dem Umgang mit Daten setzten sich die Schülerinnen und Schüler kritisch auseinander. Neben Einblicken in die Digitalisierung der Energiewirtschaft konnten die Kursteilnehmenden Impulse mitnehmen, welche Bedeutung digitale Bildung für das zukünftige Berufsleben hat.
 

Ansprechpartner
Katharina Schütz Katharina Schütz Pressesprecherin

Tel: +49-441-4805-1817 E-Mail: katharina.schuetz@ewe.de