Navigation
zurück zur Übersicht
01.10.2021 - EWE AG

Schnelles Internet für Grundschulen in Leer

Sieben Grundschulen profitieren von einem Anschluss an die Glasfaserinfrastruktur

Oldenburg, 01. Oktober 2021. Pünktlich zum Start des neuen Schuljahres gehen die sieben Grundschulen in Leer den nächsten Schritt in Richtung Digitalisierung. Das Oldenburger Energie- und Telekommunikationsunternehmen EWE hat im Auftrag der Stadt Leer alle Schulgebäude an das Glasfasernetz angebunden. Die Schulen erhalten über das Netz von EWE symmetrischen und ausfallsicheren Internetzugang. Das Gute daran: Steigt der Bandbreitenbedarf, kann diese jederzeit den entsprechenden Anforderungen auf bis zu 10.000 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) angepasst werden. „Vor allem die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig eine zukunftssichere, stabile Internetverbindung für den Unterricht und den Schulalltag ist. Mit den Glasfaseranschlüssen haben wir nun die Grundlage geschaffen, um die Digitalisierung in den Grundschulen weiter voranzutreiben“, freut sich Bürgermeisterin Beatrix Kuhl.
„Wir haben uns sehr über den Auftrag gefreut, alle Grundschulen in Leer an das EWE-Glasfasernetz anzuschließen. Damit ist die Basis für die Schuldigitalisierung mit digitalen Lernangeboten und Online-Anwendungen geschaffen“, erläutert EWE-Kommunalbetreuer Gerrit Pruss.“
Folgende Grundschulen in Leer verfügen über einen Glasfaseranschluss:
• Grundschule Daalerstraße
• Eichenwallschule Leer
• Hoheellernschule
• Plytenbergschule
• Grundschule Bingum
• Grundschule Logabirum
• Ludgerischule Leer

Herausforderung Digitalisierung von Schulen
Eine von EWE beauftragte forsa-Umfrage hat gezeigt, dass sowohl Eltern als auch Schulleitungen der Digitalisierung an Niedersachsens Schulen schlechte Noten geben. 80 Prozent der Schulleitenden sehen die Digitalisierung als größte Herausforderung in den nächsten zehn Jahren. Bislang verfügen erst 31 Prozent der befragten Schulen in Niedersachsen über einen Glasfaseranschluss. Weitere Ergebnisse der Umfrage finden Sie hier: https://business.ewe.de/loesungen/schule-digital

Ansprechpartner
Katharina Schütz Katharina Schütz Pressesprecherin

Tel: +49-441-4805-1817 E-Mail: katharina.schuetz@ewe.de