Navigation
zurück zur Übersicht
15.03.2021 - EWE AG

Zukunftssicheres Internet für Bakum

2021 können weitere 560 Haushalte vom Breitbandausbau profitieren

Oldenburg, 12. März 2021. Der Ausbau der modernen Glasfaserinfrastruktur in Bakum geht weiter. Das Oldenburger Energie- und Telekommunikationsunternehmen EWE plant für 2021 den Glasfaserausbau fortzuführen, sodass weitere 560 Haushalte von einem Zugang zu schnellem und stabilem High-Speed-Internet profitieren können. Das kündigten heute Bakums Bürgermeister Tobias Averbeck, Netzregionsleiter Ralf Kuper und Kommunalbetreuer Gerd Niemann, beide EWE, an.
„Nachdem im letzten Jahr bereits ein wichtiger Schritt für den Breitbandausbau und die Digitalisierung erfolgt ist, gehen wir nun konsequent den nächsten Schritt und schaffen die Voraussetzungen dafür, weitere 560 Haushalte an die Glasfaserinfrastruktur anzuschließen“, erläutert Bürgermeister Tobias Averbeck.
Tiefbauarbeiten für High-Speed-Internetanschlüsse starten im April
„Der Breitbandausbau in Bakum ist in zwei Anschlussbereiche aufgeteilt. Der Baustart ist für den 1. April 2021 vorgestehen. Und wir planen, bis Ende des Jahres die Tiefbauarbeiten wie auch die Erstellung der Hausanschluss abzuschließen“, erläutert EWE-Netzregionsleiter Ralf Kuper die Abläufe.
Mit einem Glasfaserhausanschluss sind Verbindungen mit bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde möglich. Da beim sogenannten FTTH-Ausbau („Fiber to the Home“) komplett auf leistungsdämpfende Kupferkabel verzichtet wird, garantieren die Glasfaseranschlüsse sehr hohe und stabile Bandbreiten im Gigabitbereich.
Alle beteiligten Firmen werden die Bauarbeiten unter Beachtung von Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen durchführen. Aufgrund der aktuellen Corona-Epidemie können Bauverzögerungen oder ein Baustopp nicht ausgeschlossen werden.
Es kommen moderne Verlegetechniken zum Einsatz. Etwaige Bedenken von Hauseigentümern kann EWE-Kommunalbetreuer Gerd Niemann somit ausräumen: „Die beauftragten Tiefbauunternehmen werden versuchen, die Auswirkungen durch den Ausbau möglichst gering zu halten. Es sind keine großen Baumaßnahmen im Garten notwendig. Das Haus wird zukunftssicher angebunden und Hausbesitzer erzielen eine direkte Wertsteigerung ihrer Immobilie.“
Weitere Informationen zum Glasfaserausbau
Alle profitierenden Haushalte in Bakum werden über die Möglichkeit, einen Glasfaserhausanschluss zu beauftragen, persönlich informiert. Bis zum 30. April 2021 gibt es den Glasfaserhausanschluss zu Sonderkonditionen: Wird gleichzeitig ein Glasfaserprodukt beauftragt, ist der Anschluss bis zu einer Länge von 30 Metern kostenfrei. Für weitere Auskünfte stehen die Hotline unter 0441 8000 4727 sowie die Internetseite www.ewe.de/glasfaserausbau zur Verfügung. Sofern es die Corona-Regelungen zulassen, erfolgt eine persönliche Beratung im EWE-Shop, Große Str. 72 in Vechta sowie beim EWE-Partner Elektro Baumann GmbH, Kirchstraße 23 in Bakum.