Navigation
zurück zur Übersicht
23.11.2020 - EWE AG

EWE gehört zu Top Diversity Leaders 2021

Financial Times und Statista befragten 100.000 Arbeitnehmer zu 15.000 Unternehmen 


Oldenburg, 23. November 2020.
Laut einer Studie von Financial Times und Statista gehört EWE zu den 850 Unternehmen in Europa, die nicht nur über Diversity reden, sondern auch etwas dafür tun und in den letzten Jahren klare Fortschritte gemacht haben.

 

In einer von April bis August 2020 durchgeführten Befragung wurden 15.000 europäische Firmen hinsichtlich ihres Diversity- und Inklusions-Engagements auf einer Skala von 0 bis 10 eingestuft und die besten 850 davon veröffentlicht. Die Bewertung ihres eigenen Arbeitgebers sowie weiterer Unternehmen aus ihrer Branche nahmen 100.000 Angestellten aus 16 Ländern vor. Sie waren über die Financial Times aufgerufen worden, an der Studie teilzunehmen und wurden in entsprechenden Online-Gremien so zusammengebracht, dass sie die demografische Zusammensetzung der Arbeitnehmerschaft in ihrem jeweiligen Land widerspiegelten. Financial Times und Statista gaben so ihren mittlerweile zweiten gemeinsamen Jahresbericht zum Thema heraus.

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Studie gaben an, wie stark die von ihnen eingeschätzten Unternehmen ihrer Ansicht nach die verschiedenen Dimensionen von Vielfalt und Inklusion fördern. Zu den typischen Dimensionen zählen die Gleichberechtigung der Geschlechter, Alter, ethnischer Hintergrund, körperliche oder geistige Einschränkungen und sexuelle Orientierung. Die Teilnehmer an der Studie und die bewerteten Unternehmen stammten aus den Ländern Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Polen, Spanien, Schweden, Schweiz und England.

 

„Wir freuen uns sehr über diese Wertschätzung unseres bisherigen Diversity- und Inklusions-Engagements und nehmen diese schöne Auszeichnung als Ansporn zum Weitermachen“, sagt EWE-Personalvorständin Marion Rövekamp. „Wir sind davon überzeugt, dass die Entfaltung bereits vorhandener Vielfalt in der eigenen Belegschaft – auch über die klassischen Dimensionen hinaus – jedes Unternehmen deutlich besser macht“, so Rövekamp, für die Vielfalt ein Herzensthema ist, zu dem sie auch regelmäßig auf Veranstaltungen Messen und LinkedIn ihre Erfahrungen und Beobachtungen teilt.

 

EWE hatte die Charta der Vielfalt 2018 unterschrieben und seitdem unterschiedliche Formate zur Förderung von Vielfalt im Unternehmen angestoßen. Das Unternehmen nimmt regelmäßig am Diversity Tag der Stadt Oldenburg und dem CSD Nordwest teil.


Mehr Informationen zum Award und den Platzierungen gibt’s unter https://www.ft.com/content/cb8978ea-f901-4842-9957-cca0cb3fe7cc.



 

 

Ansprechpartner
Portrait Katja Schmitt-Völsch Katja Schmitt-Völsch Pressesprecherin

Tel: +49-441-4805-1855 E-Mail: katja.schmitt-voelsch@ewe.de