Navigation
zurück zur Übersicht
15.07.2020 - EWE AG

Glasfaserausbau in Aurich Stadt startet Mitte Juli

Anschlüsse für rund 2.600 Haushalte sollen bis Ende 2021 fertig sein

Oldenburg/Aurich, 15. Juli 2020. Rund 2.600 Haushalte in der Stadt Aurich sollen bis Ende 2021 von Glasfaserhausanschlüssen von EWE profitieren können. Der Ausbau startet ab dem 20. Juli 2020 mit der Tiefbaufirma Eilers im Gebiet „An der Treckfahrt“. Weitere Bauabschnitte folgen Mitte August. Das gesamte Ausbaugebiet, welches Haushalte in den Ortsteilen Haxtum, Extum und südliche Kernstadt beinhaltet, soll bis Ende 2021 fertiggestellt sein. Neben Fa. Eilers sind die Tiefbaufirmen Tell, Spie, KSO, NTO und VTD beteiligt. Der Oldenburger Telekommunikations- und Energieanbieter EWE führt den Ausbau auf eigene Kosten, also ohne jegliche Fördermittel, durch.

„Wir freuen uns, dass wir nun auch einen wesentlichen Teil der Stadt Aurich mit weiteren Glasfaseranschlüssen versorgen können“, sagte der für Ostfriesland zuständige EWE-Kommunalbetreuer Gerrit Pruss. Für den Breitbandausbau werden in Aurich ca. 40 Kilometer Tiefbau von den von EWE NETZ beauftragten Unternehmen durchgeführt. Auf ca. der Hälfte aller Trassen wird gleichzeitig das Stromnetz von EWE saniert.

Die weitere Erschließung mit Glasfaserinfrastruktur ist für Aurich – wie für jeden anderen Ort auf der Welt – ein zentraler weiterer Schritt in Richtung Zukunft“, sagt Horst Feddermann, Bürgermeister der Stadt Aurich. „Insbesondere im Business geht heute kaum noch etwas ohne schnelles Internet. Das merken wir insbesondere in Zeiten wie diesen, wo so viele von uns vom Home Office aus arbeiten und auch der wesentliche Teil des gesellschaftlichen Lebens auf digitale Unterstützung angewiesen ist.“ Der eigenwirtschaftliche Breitbandausbau erfolgt über Glasfaserhausanschlüsse (Fiber to the Building/Home – FTTB/H). „Die kostenlose Beauftragungsmöglichkeit bis zum 1.12.2020 ist eine einmalige Chance, die sich niemand entgehen lassen sollte“, meint Pruss. Nach der Vermarktungsphase können die Kosten für einen solchen Hausanschluss um die 1.000 Euro betragen.

Alle profitierenden Haushalte und Unternehmen werden von EWE kontaktiert und über die Möglichkeiten, einen Highspeed-Internetanschluss zu erhalten, informiert. Nähere Informationen und Beratung zu allen Hochgeschwindigkeitsanschlüssen in Aurich erhalten Interessierte im EWE Shop Aurich, Marktplatz 29, 26603 Aurich, beim örtlichen EWE-Partner Phone Point Aurich, Burgstraße 30, 26603 Aurich, Tel: 04941/9948880. Im Internet unter www.ewe.de, sowie über breitband-ostfriesland@ewe.de und über die kostenlose Infoline 0441 8000 4727. Aufgrund der aktuellen Corona-Epidemie können jedoch Bauverzögerungen oder ein Baustopp nicht ausgeschlossen werden.