Navigation
zurück zur Übersicht
17.02.2020 - EWE AG

Jugend forscht 2020: EWE lädt am 27. Februar zum Ausstellungsbesuch nach Wildau ein

Energiedienstleister EWE veranstaltet Regionalwettbewerb / Motto 2020: Schaffst Du!

Strausberg, 17. Februar 2020. Unter dem Motto „Schaffst Du!“ präsentieren am 27. Februar 50 Jungforscherinnen und 46 Jungforscher aus der Region ihre Ergebnisse im diesjährigen Regionalwettbewerb Brandenburg Ost „Jugend forscht und Schüler experimentieren“. Veranstalter ist der regionale Energiedienstleister EWE. Das Unternehmen lädt interessierte Bürger ein, sich zwischen 13:30 und 15:30 Uhr die Forschungsergebnisse des Brandenburger Nachwuchses anzusehen. Veranstaltungsort ist die Halle 17 der Technischen Hochschule Wildau.

Gastgeber Dr. Ulrich Müller, EWE-Generalbevollmächtigter: „Vor allem Schülerinnen und Schüler sollten die Ausstellung am Donnerstagnachmittag auf keinen Fall verpassen. Es gibt viele spannende Projekte, die teilweise alltagstauglich, teilweise aber auch sehr wissenschaftlich sind. Die Mädchen und Jungen können sich inspirieren lassen, um vielleicht im nächsten Jahr selbst bei ‚Jugend forscht‘ dabei zu sein.“ Zudem sei es auch eine Anerkennung für die Jungforscher, wenn sich viele Menschen für ihre Projekte und Forschungsergebnisse interessieren.

EWE ist seit 2001 Patenunternehmen für den Regionalwettbewerb Brandenburg Ost. Seit der Gründung 1965 ist die Unterstützung der Wettbewerbe durch Wirtschaft und Wissenschaft ein Eckpfeiler von Jugend forscht. Für die 55. Runde von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb haben sich insgesamt 11.768 Jugendliche angemeldet. „Jugend forscht bildet für die direkte und nachhaltige Förderung des naturwissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland eine hervorragende Basis. Für EWE ist es daher eine Selbstverständlichkeit, den Wettbewerb zu unterstützen“, so Dr. Ulrich Müller.

Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es unter www.jugend-forscht.de und www.ewe.com.

Teilnehmer- und Projektübersicht (pdf-Download):

Jugend forscht 2020: EWE lädt am 27. Februar zum Ausstellungsbesuch nach Wildau ein
(pdf, 368 KB)
herunterladen
Ansprechpartner
Portrait Nadine Auras Nadine Auras Pressesprecherin

Tel: +49-3341-382-103 E-Mail: nadine.auras@ewe.de