Navigation
zurück zur Übersicht
20.12.2019 - EWE AG

Schnellstes Internet für Vechta

EWE schließt 12.000 Haushalte in der Kreisstadt an das Glasfasernetz an

Vechta, 20. Dezember 2019. EWE legt in der Stadt Vechta Glasfaser in die Häuser und startet den unbegrenzten Internetturbo. Anfang des kommenden Jahres beginnen die Ausbauarbeiten für das Verteilnetz in der Stadt. Insgesamt erhalten über 12.000 Haushalte der Universitätsstadt innerhalb der kommenden zwei Jahre die Möglichkeit, ihren direkten und ungebremsten Zugang zur Datenautobahn zu erhalten.

„Wir freuen uns, in der Stadt noch mehr schnelle Internetanschlüsse zu erhalten. Immer mehr Bereiche des Stadtgebietes erhalten durch von EWE finanzierten Ausbau direkten Zugang zur Datenautobahn. Das ist eine enorme Standortaufwertung für Vechta und macht uns zur Highspeed-Stadt“, freut sich Bürgermeister Kristian Kater.

Glasfaserhausanschlüsse sind praktisch ungebremst und ermöglichen sehr hohe und stabile Bandbreiten, die je nach Bedarf angepasst werden können. Damit werden die Gebäude zukunftssicher an das Internet angeschlossen. Schon jetzt können angeschlossene Haushalte bei EWE Geschwindigkeiten von 1 Gigabit pro Sekunde (1.000 Mbit/s) erhalten.

„Ich freue mich, dass die Ausbauarbeiten bald beginnen. Wir werden in einem ersten Schritt das großflächige Verteilnetz in den Straßen errichten und anschließend die einzelnen Hausanschlüsse“, sagt EWE Kommunalbetreuer Gerhard Niemann. „Schnelle Internetanschlüsse sind sehr gefragt und werten jede Immobilie auf. Ohne weitere Vorbedingungen starten wir unseren Ausbau und bringen bis zu 1.000 Mbit/s in die Häuser. Die Vermarktung der ersten Hausanschlüsse wird in der ersten Jahreshälfte 2020 beginnen. Alle profitierenden Haushalte werden frühzeitig individuell informiert.“

Nähere Informationen und Beratung zu den Anschlüssen in Vechta erhalten Interessierte im EWE Shop Vechta, Große Str. 72, 49377 Vechta, im Internet unter www.ewe.de oder telefonisch unter 0441 8000 5555.