Navigation
zurück zur Übersicht
14.05.2018 - EWE AG

Bauarbeiten für Glasfaserhausanschlüsse in Cloppenburg Emstekerfeld

Rund 1.300 Haushalte profitieren vom Ausbau der Breitband-Infrastruktur / FTTH-Ausbau für ca. 150 Gewerbebetriebe abgeschlossen

Cloppenburg, 14. Mai 2018. Der Oldenburger Telekommunikations- und Energieanbieter EWE setzt den Glasfaserinfrastrukturausbau in Cloppenburg weiter fort. Als nächster Ortsteil soll nun Emstekerfeld an das Glasfasernetz angeschlossen werden. Rund 1.300 Haushalte werden einen direkten Glasfaser-hausanschluss erhalten können. Dies kündigten Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese, Armin Nöh, Bauamtsleiter der Stadt Cloppenburg, Ralf Kuper, Leiter der Netzregion Cloppenburg/Emsland und Kommunalbetreuer Gerd Niemann, beide EWE NETZ, heute zum Baustart in Emstekerfeld an.

Die Arbeiten zum FTTH-Ausbau im Gewerbegebiet sind abgeschlossen, sodass etwa 150 Gewerbebetriebe bereits von hochleistungsfähigen und zukunftssicheren Highspeed-Internetanschlüssen profitieren können. Die Bauarbeiten werden nun sukzessive in den Wohngebieten fortgesetzt, sodass bis Anfang 2019 die Glasfaser-Direktanschlüsse bereitstehen.

„Ein zuverlässiger Internetanschluss mit hoher Bandbreite ist ein wesentlicher Standortfaktor und Garant für eine hohe Lebensqualität. Durch den Glasfaseraus-bau wird unser Stadtgebiet massiv aufgewertet“, freut sich Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese. Armin Nöh begrüßt die Fortführung des EWE-Engagements: „Die Erschließung mit Glasfaser war ein sehr positives Signal für unsere Wirtschaft. Nun können auch die Bürgerinnen und Bürger ihr Haus an das Glasfasernetz anschließen und mit gigaschnellem Internet surfen“, sagt er.

Ralf Kuper, Netzregionsleiter Cloppenburg/Emsland bei EWE NETZ, erläutert die Vorteile von Glasfaserhausanschlüssen: „Sie sind die Zukunft der Breitbandinfra-struktur. Mit der so genannten ‚FTTH – Fibre to the Home – Technologie‘ ist der Internetzugang praktisch ungebremst. Da komplett auf leistungsdämpfende Kupferkabel verzichtet wird, garantieren die Glasfaserhausanschlüsse sehr hohe und stabile Bandbreiten im Gigabitbereich.“

Gerd Niemann, Kommunalbetreuer von EWE NETZ erklärt wie der Ausbau für den Ortsteil Emstekerfeld vorgesehen ist: „EWE bietet allen angeschlossenen Häusern Highspeed-Internet mit hohen, sicheren Übertragungsraten“, sagt er. Verbindungen mit bis zu 1000 Megabit pro Sekunde seien mittlerweile möglich.

Alle betroffenen Haushalte im Einzugsgebiet Emstekerfeld werden in den nächsten Tagen zu zwei Informationsveranstaltungen eingeladen. Diese finden statt am 28. und 31. Mai 2018 um 19.00 Uhr im Pfarrheim St. Bernhard, Lindenallee 6 in Emstekerfeld. Während der sich anschließenden zweimonatigen Vermarktungs-phase wird der Glasfaseranschluss bei gleichzeitiger Beauftragung eines GIGAglas Produktes kostenfrei angeboten. Nach der Vermarktungsphase können die Kosten für einen Anschluss bis zu 999 Euro betragen.

Förderverfahren Landkreis Cloppenburg

Darüber hinaus werden im Rahmen eines Förderverfahrens für den Breitbandaus-bau unterversorgte Gebiete erschlossen. In der Stadt Cloppenburg profitieren davon etwa 200 Haushalte in den Ortsteilen Vahren, Stapelfeld, Ambühren und Bethen. Vor Beginn der Bauarbeiten im Juni 2018 werden die Bürgerinnen und Bürger zu öffentlichen Infoveranstaltungen rund um die Ausbaugebiete eingeladen. Der FTTH-Ausbau in diesen Bereichen wird mit Fördermitteln des Bundes, des Landes Niedersachen, des Landkreises Cloppenburg und der Stadt Cloppenburg realisiert. Zudem werden 11 Schulen in der Stadt Cloppenburg im Rahmen der Förderung direkt ans Glasfasernetz angeschlossen.

Weitere Informationen gibt es im EWE-ServicePunkt Cloppenburg, Emsteker Str. 60, 49661 Cloppenburg, beim EWE-Vertriebspartner Euronics Wölbern, Osterstraße 11, 49661 Cloppenburg sowie unter 0800-3932000 oder im Internet unter www.gigaglas.de.