Navigation
zurück zur Übersicht
30.09.2016 - EWE AG

Projektidee enera mit Energy Award ausgezeichnet

Matthias Brückmann nimmt Sonderpreis in Berlin entgegen

Berlin/Oldenburg, 30. September 2016. Den „Sonderpreis Digitalisierung“ hat EWE-Vorstandsvorsitzender Matthias Brückmann am Donnerstagabend in Berlin entgegengenommen: Das Unternehmen war bei der Verleihung der Handelsblatt Energy Awards für die Projektidee „enera“ ausgezeichnet worden. Brückmann nahm die Auszeichnung stellvertretend für die Partner des enera-Konsortiums und stellvertretend für zahlreiche Mitarbeiter aus dem EWE-Konzern im Empfang, die sich seit Monaten intensiv für die Verwirklichung dieser Projektidee einsetzen. Überreicht wurde der Preis von Katherina Reiche, Hauptgeschäftsführerin des Verbands kommunaler Unternehmen.

Auf der Veranstaltung wurde sichtbar, wie sehr der Digitalisierungstrend die Energiewirtschaft bewegt. Der Sonderpreis Digitalisierung fand deshalb besondere Beachtung – ebenso die Projektidee, die hinter enera steckt: „Wir wollen mit enera nicht nur intelligente Technik vernetzen, sondern Systeme und Daten, Menschen und Unternehmen“, erklärte Brückmann. „Die Ergebnisse unserer Projektidee können eine praxiserprobte Grundlage bieten für neue Lösungen, neue Produkte und Dienstleistungen. Sie können die Brücke schlagen zwischen der bisher kaum digitalisierten Energiewelt und den vielversprechenden Möglichkeiten, die Big Data auch dort eröffnet.“

Er habe keine Zweifel, dass es gelingen könne, mit enera weit über die regionalen Grenzen der Projektumsetzung hinaus einen enormen Erkenntnis-Mehrwert zu schaffen, sagte Brückmann in seiner Dankesrede. „Ich bin sicher, dass enera sichtbare Spuren in der Energiewende-Landschaft hinterlassen wird, auf denen uns viele weitere Regionen und deren Bürger, Betriebe und Kommunen sehr einfach folgen können.“

Die offizielle Pressmitteilung zum Handelsblatt Energy Award finden Sie hier: http://61791.seu1.cleverreach.com/m/6635276/0-d41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e

Mehr über enera finden Sie hier: http://www.energie-vernetzen.de/