Navigation
zurück zur Übersicht
21.09.2016 - EWE AG

EWE erzielt Fortschritte bei Nachhaltigkeit

Zweiter Nachhaltigkeitsbericht macht ökologische und gesellschaftliche Entwicklungen im Konzern transparent

Oldenburg, 21. September 2016. Unter dem Titel „Für eine neue Zeit der Energieversorgung“ hat EWE heute seinen zweiten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Er stellt nach international anerkanntem Berichtsstandard, dem sogenannten G4-Standard der Global Reporting Initiative, dar, wie nachhaltig der der Konzern im zurückliegenden Jahr gehandelt hat.

„Es ist uns wichtig, neben der wirtschaftlichen Leistung des Unternehmens auch zu den zentralen gesellschaftlichen und ökologischen Themen Einblick zu geben“, sagt Matthias Brückmann, Vorstandsvorsitzender der EWE AG.

Grundlage ist die 2014 verabschiedete Nachhaltigkeitsstrategie des Konzerns, die für zehn Handlungsfelder messbare Ziele vorgibt und deren Fortschritte der Bericht transparent und nachvollziehbar darstellt. Die Bilanz des Jahres 2015: EWE ist auf gutem Weg, das Unternehmen hat sich im Jahr 2015 auf nahezu allen Feldern verbessert.

Zu den Zielen gehört unter anderem die Verringerung der CO2-Emissionen pro erzeugter Kilowattstunde – EWE will sie bis 2020 um 40 Prozent gegenüber dem Vergleichsjahr 2005 senken. Bis Ende des Jahres 2015 konnten diese Emissionen bereits um mehr als ein Drittel (35,3 Prozent) reduziert werden. Zudem verdoppelte sich innerhalb des EWE-Konzerns die Zahl der Gesellschaften, die mithilfe eines Energiemanagementsystems ihren Eigenverbrauch systematisch reduzieren, seit dem Vorjahr von vier auf acht.

Mit der Nachhaltigkeitsstrategie will EWE ein nachprüfbar verantwortungsvolles Handeln nicht nur innerhalb des Konzerns, sondern über die Unternehmensgrenzen hinaus fördern. Darum sollen zum Beispiel Grundsätze zu den geltenden Arbeitsbedingungen, dem Arbeitsschutz und der Geschäftsintegrität, die sich EWE selbst verordnet, künftig auch in den Lieferketten des Unternehmens gelten. 2015 führte EWE deshalb einen Kodex ein, den bereits drei Viertel (74 Prozent) der Unternehmen unterzeichnet haben, die EWE längerfristig mit Material und Dienstleistungen beliefern.

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit bei EWE im Internet unter: www.ewe.com/nachhaltigkeit