Navigation
23.06.2022 - EWE AG

Elektromobilität: EWE VERTRIEB treibt Privatkundengeschäft voran

Oldenburg, 23. Juni 2022. Während die EWE-Mobilitätstochter EWE Go sich zukünftig auf den Geschäftskundenvertrieb fokussiert, liegt das Privatkundengeschäft im Bereich Mobilität jetzt komplett in Händen der EWE-Konzerngesellschaft EWE VERTRIEB GmbH. Sie konzentriert sich auf den Vertrieb von Ladeinfrastruktur für Privathaushalte, heißt den Verkauf und die Installation von Wallboxen.

„Wir nutzen die deutlich höhere Kommunikationskraft der Marke EWE, um zukünftig beim Thema Elektromobilität die breite Masse an Privatkunden zu erreichen“, erklärt EWE-Marktvorstand Michael Heidkamp diese strategische Vertriebsentscheidung. Die EWE Go habe auch bereits in der Vergangenheit ihren Schwerpunkt im Geschäftskundenvertrieb gehabt. „Vor dem Hintergrund ist der jetzt vollzogene Schritt nur konsequent“, so Heidkamp.

„EWE Go ist und bleibt aber trotz dieser vertrieblichen Rollenverteilung weiterhin die Mobilitätsmarke von EWE und ist aus diesem Grund auch mit ihrem Markenbild nicht nur auf den öffentlichen Ladesäulen präsent, sondern auch auf den privaten Ladepunkten“, sagt Heidkamp.
Darüber hinaus fungiere EWE Go für die EWE VERTRIEB als Produktgeber – unter anderem mit Blick auf die Themen Einkauf, Lagerung, Versand, Portfolio-Beratung und Betrieb.

Derzeit treibt die EWE VERTRIEB den Wallboxvertrieb mit einer noch bis zum Monatsende andauernden Werbekampagne voran. Bis dahin können Kunden sich beim Erwerb einer Wallbox einen Rabatt von 300 Euro sichern. Mehr Infos unter www.ewe.de/elektromobilitaet.

Ansprechpartner
Foto vom Pressesprecher Dietmar Bücker
Dietmar Bücker Pressesprecher

+49-441-4805-1812 dietmar.buecker@ewe.de

Nach oben zeigender Pfeil