Navigation
zurück zur Übersicht
31.08.2020 - EWE AG

EWE startet eigenen Direktvertrieb in Brandenburg

EWE-Mitarbeiter zunächst im Berliner Umland unterwegs

Strausberg, 31. August 2020. Ab 1. September bietet EWE den Brandenburgern alle Produkte rund ums Zuhause über einen weiteren eigenen Verkaufsweg an. Neben den EWE Shops, dem Onlineshop und dem telefonischen Vertriebskanal werden Mitarbeiter der EWE-Tochter EWE DIREKT GmbH zunächst im Berliner Umland unterwegs sein und die Produkt- und Dienstleistungspalette mobil anbieten. EWE DIREKT war bisher nur in Niedersachsen aktiv, in Brandenburg hat den Direktvertrieb eine externe Firma übernommen.

„Mit der Vielfalt unserer Vertriebskanäle wollen wir unsere Kunden und auch zukünftige Kunden erreichen und sie bei ihrer Kaufentscheidungen unterstützen“, so Miriam Maelecke, Geschäftsführerin von EWE DIREKT. Der regionale Energiedienstleister reagiere damit auch ganz klar auf den anhaltend intensiven Wettbewerb im Energiemarkt. EWE habe dabei den Anspruch, nah bei seinen Kunden zu sein und ihnen Service und Qualität zu bieten. „Dass wir als EWE unterwegs sind gibt uns die Möglichkeit, die gewohnte Professionalität und Qualität unserer Verkäufer auch in den Gesprächen bei den Kunden zu Hause zu bieten. Dazu gehört zum Schutz der Kunden und Mitarbeiter auch die Beachtung der selbstverständlich gewordenen Corona-Regeln“, so Miriam Maelecke weiter.

Daran sind EWE-Verkäufer erkennbar
„Da man immer wieder von Betrügern hört, die die Bürger zu Hause belästigen, sind unsere Verkäufer bereits durch ihre markante EWE-Kleidung erkennbar“, sagt Maelecke. Zudem weisen sich die EWE-Mitarbeiter beim ersten Kundenkontakt sofort und eindeutig aus.

Verbraucherschutz
Wert lege EWE auch auf den Schutz seiner Kunden. Miriam Maelecke: „Unsere Kunden haben immer das Recht, einen abgeschlossenen Vertrag innerhalb von zwei Wochen zu widerrufen. Wenn bei einem Besuch oder einer Beratung etwas seltsam oder unseriös erscheint, können sich die Bürger ebenfalls an EWE wenden. Um Vorfälle mitzuteilen, haben wir auf service.ewe.de ein Formular eingerichtet.“