Navigation
zurück zur Übersicht
12.01.2018 - EWE AG

Stefan Dohler tritt seinen Dienst bei EWE an

Oldenburger Energiekonzern hat neuen Vorstandsvorsitzenden

Oldenburg, 11. Januar 2017. Stefan Dohler steht ab dem morgigen Freitag, 12. Januar, an der Spitze des Energiekonzerns EWE AG (Oldenburg): „Ich freue mich auf die neue Aufgabe und darauf, gemeinsam mit den über 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von EWE daran zu arbeiten, dass die Menschen in unserer Region auch in Zukunft bei allen Fragen der Energieversorgung und Telekommunikation auf uns setzen“, so Dohler, der vom schwedischen Energieunternehmen Vattenfall an die Hunte wechselt. „Mir ist es wichtig, zu Beginn möglichst viele Unternehmensstandorte, Mitarbeiter und damit EWE kennenzulernen“, erklärt er weiter. Der Aufsichtsrat der EWE AG hatte Dohler Mitte September 2017 berufen.

Stefan Dohler wurde 1966 geboren, ist gelernter Seemann, Diplom-Ingenieur für Luft- und Raumfahrttechnik und besitzt einen Master of Business Administration (MBA). Nach Stationen bei Blohm+Voss und Lahmeyer International begann er 1998 beim Hamburger Energieversorger HEW, einem der Vorgängerunternehmen von Vattenfall, und hatte seitdem eine Vielzahl von Führungspositionen in den Bereichen Finance, Networks, Production und Markets inne. 2012 wurde er Mitglied des Executive Management Teams der Vattenfall-Gruppe. Vor seinem Eintritt in den EWE-Vorstand war er Finanzvorstand der Vattenfall AB in Stockholm.