Navigation
17.11.2023 - EWE AG

Heiner Abeln 100000ster Gruenstrom-Einspeiser im Nordwesten

EWE NETZ heißt Molberger Garten- und Landschaftsbauer mit seiner Photovoltaikanlage im grünsten und sichersten Netz Deutschlands willkommen

Menschen stehen vor alter Scheune mit PV Anlage drauf
Heiner Abeln (v.l.) mit seiner Frau Margret und Börge Wenholz, Mitglied der Geschäftsleitung von EWE NETZ vor der 100.000sten Photovoltaikanlage im Nordwesten. | Foto: EWE NETZ

Oldenburg/Molbergen, 17. November 2023. Große Freude bei Heiner Abeln in Molbergen im Landkreis Cloppenburg. Die Photovoltaik-Anlage, die sich der Unternehmer vor Kurzem auf dem Dach seines Wohnhauses installieren ließ, ist die 100.000ste an das Stromnetz von EWE NETZ in Ems-Weser-Elbe angeschlossene Erneuerbare Energien-Anlage (EEG-Anlage). Börge Wenholz, Mitglied der Geschäftsleitung von EWE NETZ: „Dank dieser hohen Zahl an Einspeisern transportieren wir im Jahresmittel rund 100 Prozent Grünstrom durch unser 80.000 Kilometer langes Verteilnetz – so viel wie kein anderer vergleichbarer Netzbetreiber.“

Neben Glückwünschen machte Wenholz auch ein kleines Geschenk: Heiner Abeln konnte sich über ein Elektroauto freuen, das ihm über das Wochenende zur freien Verfügung stand: „Elektrisch zu fahren macht Spaß und ist sinnvoll. Denn wir alle wollen erneuerbare Energien. Mit meiner Photovoltaik-Anlage leiste ich hier auch gerne einen Beitrag. Dass meine Anlage ausgerechnet die 100.000ste im ganzen Nordwesten ist, freut mich dabei besonders.“

Zuwachs an erneuerbaren Energien im Nordwesten enorm

EWE NETZ verzeichnet aktuell pro Woche rund 2.500 neue Grünstrom-Einspeiser, so viel wie noch nie. Den größten Anteil daran haben Photovoltaik-Anlagen. Trotzdem bleibt das Stromnetz in der Balance. Börge Wenholz: „Trotz eines so hohen stets schwankenden Grünstromanteils im Netz haben wir mit 4 Minuten pro Jahr und Kunde im Durchschnitt die geringsten Ausfallzeiten Deutschlands. Bundesweit liegt der Wert bei rund 12 Minuten. Bis 2030 wird sich die EEG-Anlagenanzahl sogar noch vervierfachen. Daher werden wir bis dahin unsere Investitionen für die Versorgung privater Haushalte verdoppeln. Wir investieren aktuell bereits mehr als 200 Millionen Euro jährlich in unsere Energienetze.“

Anmeldeprozess einfach online

Die Photovoltaikanlage wurde von der bwe Energiesysteme GmbH & Co. KG installiert. Mitarbeiter Maik Abeln: „Die Anmeldung der Anlage bei EWE NETZ verlief reibungslos und schnell, da der Prozess zu 100 Prozent online durchgeführt werden kann“. Das Unternehmen bietet Dienstleistungen rund um Planung, Erstellung, Wartung und Optimierung von Energieerzeugungsanlagen an.

Ansprechpartner
Foto vom Pressesprecher Alexander Jewtuschenko
Alexander Jewtuschenko Pressesprecher

+49-441-4805-1864 alexander.jewtuschenko@ewe.de

Heiner Abeln (v.l.) mit seiner Frau Margret und Börge Wenholz, Mitglied der Geschäftsleitung von EWE NETZ vor der 100.000sten Photovoltaikanlage im Nordwesten. | Foto: EWE NETZ (png, 289 KB) EWE NETZ GmbH

Nutzerbefragung

Deine Meinung zählt für uns!

Wir möchten unsere Website noch besser an deine Bedürfnisse anpassen. Bitte nimm dir einen Moment Zeit, um uns deine Erfahrungen mitzuteilen. Die Befragung dauert nur ca. 2 Minuten – deine Antworten werden dabei vollständig anonym übermittelt.

1 / 3

* Pflichtfelder
Nach oben zeigender Pfeil