Navigation
03.07.2023 - EWE AG

Heinz Feldmann übernimmt Aufsichtsratsvorsitz

Ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Sparkasse LeerWittmund folgt auf Bernhard Bramlage

Oldenburg. Wechsel an der Spitze des neu formierten Aufsichtsrates der EWE AG: Dessen Mitglieder wählten am Freitag in konstituierender Sitzung aus ihrer Mitte Heinz Feldmann (66) zum neuen Vorsitzenden. Er folgt damit auf Bernhard Bramlage (74), der seit dem Jahr 2017 an der Spitze des Aufsichtsrates stand und dem Gremium seit dem Jahr 2012 angehörte.

Feldmann war von 2008 bis 2022 Vorstandsvorsitzender der Sparkasse LeerWittmund, ist seither im Ruhestand und wurde nun erstmals von der EWE-Hauptversammlung in den Aufsichtsrat gewählt. „EWE ist für die Region seit über 90 Jahren sowohl ein wichtiger Stabilitätsanker als auch Motor für Fortschritt und Veränderung – diese Rolle gibt dem Unternehmen einen festen Platz im Alltag vieler Menschen. Ich freue mich daher sehr über das Vertrauen und auf die spannende Aufgabe, die Entwicklung von EWE in den kommenden Jahren gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen im Aufsichtsrat zu begleiten“, sagte der im ostfriesischen Nortmoor beheimatete neue Vorsitzende.

Stefan Dohler, Vorstandsvorsitzender der EWE AG, beglückwünschte Feldmann zu seiner Wahl und sagte: „Wir haben in den kommenden zehn Jahren eine Menge vor, weil auf dem Weg zu einer klimaneutralen Energieversorgung und digitaler Teilhabe in Stadt und Land große Aufgaben vor uns liegen. Das wird die Region und auch unser Unternehmen ein Stück weit verändern – wie dies schon häufig in unserer Geschichte der Fall war. Wir richten unseren Blick auf die vor uns liegen Chancen, die wir im Verbund mit Akteuren im gesamten Nordwesten ergreifen wollen und sehen für EWE ein Investitionspotenzial von bis zu 14 Milliarden Euro in der nächsten Dekade. Für die in dieser Zeit zu treffenden Entscheidungen ist der intensive Dialog mit unseren Gesellschaftern und Gremien von zentraler Bedeutung – und als ebenfalls neu formierter Vorstand der EWE AG freuen wir uns auf die Zusammenarbeit.“ 

Bernhard Bramlage nach sechs Jahren verabschiedet

Verabschiedet wurde kurz zuvor Feldmanns Vorgänger Bernhard Bramlage. In seine Amtszeit fielen u.a. die Inbetriebnahme des Hybridspeichers Varel, der Verkauf der türkischen EWE-Gesellschaften, der Einstieg des strategischen Mitgesellschafters Ardian sowie die Gründung der Gemeinschaftsunternehmen „Glasfaser Nordwest“ und „Alterric“.

Der Aufsichtsrat der EWE AG besteht aus 20 Personen und ist paritätisch besetzt. Je zehn Mitglieder stellen die Anteilseigner- und die Arbeitnehmerseite.

Neue Mitglieder

Patrick Assing

Petra Gerlach

Heinz Feldmann

Karin Harms

Mareike de Jonge

Almut Siems

Thomas Walter

Verabschiedete Mitglieder

Bernhard Bramlage

Sigrid Flegel

Lars Giegling

Aloys Kiepe

Ulrike Schlieper

Heiner Schönecke

Ingo Wührmann

Mehr unter: https://www.ewe.com/de/ueber-uns/konzern/unternehmensleitung

EWE-Vorstandsvorsitzender Stefan Dohler (links) gratuliert dem neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrates, Heinz Feldmann, zur Wahl. (jpeg, 157 KB) EWE AG
Ansprechpartner
Foto vom Pressesprecher Christian Blömer
Christian Blömer Leiter Konzernkommunikation und Marke, Konzernsprecher

+49-441-4805-1800 christian.bloemer@ewe.de

Foto vom Pressesprecher Christian Bartsch
Christian Bartsch Pressesprecher

+49-441-4805-1811 christian.bartsch@ewe.de

Nach oben zeigender Pfeil