Navigation
15.09.2022 - EWE AG

Glasfaserausbau für Strausberger Wohnungsbaugesellschaft im Plan

EWE-Tochter TELTA Citynetz installiert Technikstationen / Glasfaseranschlüsse bis Ende des Jahres überwiegend fertiggestellt

Strausberg, 15. September 2022. Alle Objekte der Strausberger Wohnungsbaugesellschaft mbH (SWG) sollen über einen zukunftssicheren Glasfaseranschluss versorgt werden. Planung, Bau und Betrieb übernimmt die TELTA Citynetz GmbH. Aktuell stellt die EWE-Telekommunikationstochter aus Eberswalde fünf Technikstationen für den Glasfaserausbau für die mehr als 5.000 Wohneinheiten auf. Bereits zum 1. Dezember sollen 75 Prozent des SWG-Bestands an das neue Glasfasernetz angeschlossen sein. Die restlichen 25 Prozent werden bis Mai 2023 von dem neuen Glasfasernetz profitieren.

Bereits seit zehn Jahren versorgt TELTA den SWG-Bestand mit Internet, Telefonie und Kabelfernsehen. Auf Basis der vorhandenen Technik errichtet TELTA mit Unterstützung vom regionalen Netzbetreiber EWE NETZ eigenwirtschaftlich ein Glasfasernetz. Mit der sogenannten Fibre to the Building-Technologie FTTB, also der Glasfaseranbindung bis in Haus, ist der Internetzugang praktisch ungebremst. Glasfaserhausanschlüsse garantieren eine sehr hohe Bandbreite und in Verbindung mit der vorhandenen Koax-Kabelstruktur können bis zum Umbau auf die Fibre to the Home-Technologie FTTH, also der Glasfaseranbindung bis in die Wohnung, leistungsstarke Internetanschlüsse angeboten werden.

In neueren oder sanierten Objekten bietet TELTA bereits heute Glasfaseranaschlüsse bis in die Wohnung an. Das Glasfasernetz umfasst 35 Kilometer Glasfasertrasse, fünf Verteilstationen im gesamten Stadtgebiet, 500 Hausanschlüsse und aktive Technik für 10.000 potenzielle Nutzer. Zudem erweitert das Unternehmen das technische Betriebsgebäude in der Strausberger Hegermühlenstraße, um den zukünftigen Bandbreiten-Anforderungen gerecht zu werden.

„Der Alltag wird immer digitaler. Homeoffice ist für viele Menschen zur Normalität geworden. Mit dem Glasfaseraufbau unterstützen wir jetzt unseren Partner SWG, um für ihre Mieter die Voraussetzungen für zukunftsfähige Wohnungsanschlüsse zu schaffen“, sagt TELTA-Geschäftsführer Stefan Buch.

Seit Mitte Januar bietet TELTA den SWG-Mietern bereits Gigabit-Anschlüsse über Koax an. Diese sind im EWE Shop in der Strausberger Hegermühlenstraße erhältlich. Möglich wird das schnellere Internet durch einen neuen Standard für Kabel-Modems.

Vom Ausbau der Breitbandinfrastruktur profitieren neben den Mietern der SWG auch die Wohnungsbaugenossenschaften „Aufbau“ und „Neues Wohnen“, Mieter der „VONOVIA“ sowie der Oderland Wohnungsbaugesellschaft.

Glasfaserausbau in Strausberg: Heute stellte die EWE-Tochter TELTA Citynetz im Max-Reichpietsch-Ring eine von fünf Technikstationen auf. (jpg, 1,8 MB) © Nadine Auras
Ansprechpartner
Foto von Pressesprecherin Nadine Auras
Nadine Auras Pressesprecherin

+49-3341-382-103 nadine.auras@ewe.de

Nach oben zeigender Pfeil