Navigation
01.07.2022 - EWE AG

Dr. Urban Keussen weiter Vorstand Technik bei EWE

Aufsichtsrat verlängert Mandat um weitere fünf Jahre

Oldenburg. Personelle Stabilität in einem weiteren Vorstandsressort: Der Aufsichtsrat der EWE AG hat den Vertrag des Technikvorstandes Dr. Urban Keussen um weitere fünf Jahre bis 2028 verlängert. „Der Technikbereich ist mit seinen Netzen, Speichern und Erzeugungsanlagen das Rückgrat von EWE. Ebenso werden in diesem Bereich für den EWE-Konzern Innovationen entwickelt und neue Themen, wie z. B. die Nutzung von Wasserstoff in der Energieversorgung – vorangetrieben. Wir sind daher froh, dieses Ressort mit Dr. Urban Keussen weiter exzellent besetzen zu können“, äußert sich Bernhard Bramlage, Vorsitzender des Aufsichtsrates. Auf dem Weg in eine immer stärker klimaneutrale Gesellschaft sei der Technikbereich von EWE auf besondere Weise gefordert. Bewährtes müsse an neue Erfordernisse angepasst, manches auch mittelfristig aufgegeben werden.

 „Gleichzeitig entstehen neue Geschäftsfelder und grüne Technologien, die starkes Engagement, neues Know-how und Investitionen in die Zukunft erfordern. Urban Keussen verbindet auf besondere Weise langjährige Expertise im Infrastrukturgeschäft mit der Offenheit, sich mit Zukunftstechnologien zu befassen. Als Gründungsgeschäftsführer unseres Windenergie-Gemeinschaftsunternehmens Alterric hat er darüber hinaus zusätzlich zu seiner eigentlichen Aufgabe herausragende Arbeit geleistet und einen großen Anteil daran, dass das junge Unternehmen gut strukturiert in eine erfolgreiche Zukunft blickt“, so Bramlage.

Dr. Urban Keussen (57) ist seit März 2018 Vorstand Technik der EWE AG.

Ansprechpartner
Foto vom Pressesprecher Christian Blömer
Christian Blömer Leiter Konzernkommunikation & Marke, Konzernsprecher

+49-441-4805-1800 christian.bloemer@ewe.de

Nach oben zeigender Pfeil