Navigation
27.07.2023 - EWE AG

Stiftungssommer Veranstaltungstipps

Die EWE Stiftung unterstützt kulturelle Programme innerhalb des Fördergebiets.
Daraus ergibt sich ein spannendes und vielseitiges Programm für die Sommer- und die damit einhergehende Urlaubszeit.

Die EWE Stiftung

Die EWE Stiftung wurde 2002 von der EWE AG gegründet und engagiert sich seitdem aktiv in den Regionen Ems-Weser-Elbe, Brandenburg und Rügen. Im Stiftungssommer unterstützt sie zahlreiche Projekte und Veranstaltungen, die Kultur, Spaß und Spannung in der Urlaubszeit versprechen.

Die Stiftungssommer Veranstaltungstipps

Hier finden Sie die Veranstaltungstipps zum Stiftungssommer!

Ausstellung „Spielzeug mit Absicht“ im Museum Nordenham

Mädchen umsorgen ihre Puppen in der Kinderküche und helfen Mama mit dem Spielzeugstaubsauger beim Hausputz, Jungs begeistern sich für Feuerwehrautos, spielen Cowboy und Indianer und tüfteln an der Werkbank. War das eigentlich schon immer so? Und inzwischen werden diese starren Rollenbilder doch mehr und mehr aufgelöst…oder nicht? Einen spannenden Blick auf die Geschichte des Spielzeugs vor dem Hintergrund „typisch Mädchen, typisch Jungs“ wirft die Ausstellung „Spielzeug mit Absicht“, die noch bis zum 17. September im Museum Nordenham gezeigt wird und dabei sicherlich so manchen Besucher mitnimmt auf eine Reise in die eigene Kindheit…

mehr zu der Veranstaltung
Festival Gezeitenkonzerte

Vom 4. Juni bis 6. August wird es wieder musikalisch in Ostfriesland: Die Gezeitenkonzerte gehen in ihre elfte Spielzeit und präsentieren 39 Festivalkonzerte auf der gesamten ostfriesischen Halbinsel. Das jüngere Publikum darf sich auf den „Karneval der Tiere“ als Familienkonzert oder die Kinderband „Die Blindfische“ freuen.

mehr zu der Veranstaltung
Ausstellung Lucy Beech in Oldenburg – Working With Waste

Im Rahmen des Oldenburger Kultursommers zeigt das Edith-Russ-Haus für Medienkunst mit „Working with Waste“ (featuring Riad Rizaldi, James Richards and Steve Reinke) vom 5. Juli an eine Ausstellung der britischen Künstlerin Lucy Beech. Im Zentrum der Ausstellung stehen Überlegungen zu Abfall, Recycling und Reproduktion aus queer-feministischer Perspektive. Um diese mehrteilige Ausstellung zu realisieren, hat das Edith-Russ-Haus mit dem Kunstinstituut Melly in Rotterdam und dem Kunstverein Harburger Bahnhof in Hamburg zusammengearbeitet.

mehr zu der Veranstaltung
Vareler Freilichttheater „Vom Fischer und seiner Frau“

In Otto Runges „Vom Fischer und seiner Frau“ werden die Männer eines Fischerdorfs in den Strudel der Wünsche von Ilsebill hineingezogen. Das Freilichttheater Varel bietet vom 4. bis 26. August eine wunderbare Zeitreise von den 1950er-Jahren bis zurück in die Renaissance.

mehr zu der Veranstaltung
Ausstellung „WASSER – Knappheit oder Fülle? Wasser als künstlerische Idee und Material“

Wasser, Holz und Sand, sind die Themen, die der Kunst- und Kulturverein Alte Schule Baruth bis 2025 in Ausstellungen und Veranstaltungen betrachtet. Es ist gesellschaftlicher Konsens, dass nicht nur die fossilen Energiereserven, sondern nahezu alle vom Wirtschaftskreislauf dringend benötigten Ausgangsstoffe nur in begrenzten Mengen vorhanden sind. Die vergangenen Jahre der Dürre wirken sich mit ständig sinkenden Pegelständen auf die Wasserreserven aus – daher macht vom 26. August an der Blick auf das Thema Wasser den Anfang.

mehr zu der Veranstaltung
Seminarangebote der Historisch-Ökologische Bildungsstätte Papenburg

Die Veranstaltungen der Historisch-Ökologische Bildungsstätte in Papenburg bieten vielfältige Aktivitäten im Bereich der ökologischen Bildung und bei der Mitgestaltung einer demokratischen Gesellschaft. Als „Lernort für Demokratiebildung" ausgezeichnet bietet das Team Juniorakademien für Schulen, in denen in diesem Jahr das Thema „Rhythmus der Zeit - Zwischen Kontinuität und Umbruch im Mittelpunkt steht. Darüber hinaus richtet sich ein ganzjähriges Veranstaltungs- und Seminarprogramm an alle, die lebenslanges Lernen mit Leben füllen möchten.

mehr zu der Veranstaltung
Nach oben zeigender Pfeil