Navigation
zurück zur Übersicht
12.06.2020 - EWE AG

EIGENSONNE verstärkt sich in Wachstumsphase

Simon Bartmann und Andreas Hartung ergänzen vorübergehend Managementteam / Christoph von Gossler scheidet aus Führungsteam aus

Oldenburg/Berlin, 12. Juni 2020. Zum 1. Juni 2020 gibt es Wechsel in der Geschäftsführung des Berliner Start-up EIGENSONNE GmbH: Mit Geschäftsführer Christoph von Gossler scheidet einer der drei Gründer aus privaten Gründen aus dem Unternehmen aus – Moritz Hau und Michael Aigner üben ihre Positionen als Chief Executive Officer und Chief Technology Officer in der Geschäftsführung weiter aus. Ergänzt wird das Managementteam bei EIGENSONNE vorübergehend durch zwei Mitglieder des Gesellschafters EWE. Andreas Hartung übernimmt die Rolle als Interim-Geschäftsführer sowie Chief Financial Officer und Simon Bartmann besetzt aus seiner Rolle als Senior Investment Manager & Executive Director die Position des Interim-Chief Strategy Officer.

„Wir sehen weiterhin Wachstumspotenziale der Photovoltaik am Markt. Unser Ziel ist es, mit EIGENSONNE die Entwicklungen des dezentralen Energiemarktes weiter aktiv zu gestalten und das Unternehmen gemeinsam mit EWE in die nächste Wachstumsphase zu bringen. Dies beinhaltet auch, das Produktportfolio zu erweitern“, erläutert Moritz Hau, EIGENSONNE-CEO. 

EIGENSONNE bietet dezentrale Energielösungen und Dienstleistungen rund um Solarenergie für Endverbraucher und die Wohnungswirtschaft an. Seit 2017 ist das Oldenburger Energie- und Telekommunikationsunternehmen EWE als Gesellschafter an dem Start-up beteiligt.