Navigation
zurück zur Übersicht
14.03.2020 - EWE AG

EWE-Shops bleiben ab Montag geschlossen

Oldenburg, 14. März 2020. Auch EWE leistet jeden nur möglichen Beitrag, um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Der Schutz der kritischen Infrastruktur und die uneingeschränkte Versorgung mit Energie und Telekommunikationsangeboten stehen so wie die Gesundheit unserer Mitarbeiter bei EWE besonders im Fokus.

Aus diesem Grund hat sich EWE zu der präventiven Maßnahme entschlossen, ab Montag (16. März) alle 48 EWE und osnatel Shops zu schließen und auch den Direktvertrieb bei den Kunden vor Ort einzustellen. Der Kundenservice bleibt weiterhin telefonisch und per Mail erreichbar. Ebenso können Produktbestellungen, Tarifänderungen und viele weitere Services wie gewohnt online über www.ewe.de erledigt werden. Angekündigte Veranstaltungen wie Vorträge und Lesungen werden ebenfalls in den kommenden Wochen nicht stattfinden. Über Nachholtermine wird EWE später berichten.

Die Energie- und Telekommunikationsversorgung sind uneingeschränkt gewährleistet.

Betroffen von den Schließungen sind die EWE Shops in Beeskow, Bergen, Eberswalde, Fürstenwalde, Strausberg, Wildau, Bremervörde, Harsefeld, Rotenburg, Seevetal-Hittfeld, Tostedt, Zeven, Cloppenburg, Friesoythe, Haselünne, Meppen, Papenburg, Vechta, Beverstedt, Cuxhaven, Delmenhorst, Hemmoor, Posthausen, Syke, Wildeshausen, Brake, Jever, Nordenham, Oldenburg, Rastede, Varel, Westerstede, Wilhelmshaven, Aurich, Esens, Leer, Norden, Remels, Wittmund, Bramsche (osnatel), Ibbenbüren (osnatel), Lengerich (osnatel), Melle (osnatel), Osnabrück (osnatel), Rheine (osnatel) und die mobilen Shops in Hambergen, Grasberg, Schwanewede, Ganderkesee und Otterndorf.