Navigation
zurück zur Übersicht
16.04.2018 - EWE AG

Vorstand von EWE wieder komplett

Vorständin Personal und Recht startet im Mai / Vertragsverlängerung für Finanzvorstand

Oldenburg, 16. April 2018. Marion Rövekamp nimmt ihre Tätigkeit als Vorständin Personal und Recht sowie als Arbeitsdirektorin des Energiekonzerns EWE AG (Oldenburg) am 2. Mai 2018 auf. Gleichzeitig wurde der Vertrag von Finanzvorstand Wolfgang Mücher um weitere fünf Jahre verlängert. Beides sind Ergebnisse der Aufsichtsratssitzung der EWE AG Ende vergangener Woche.  

„Wir freuen uns sehr, dass der Vorstand von EWE ab Mai wieder voll besetzt sein wird und wir gemeinsam den bereits eingeschlagenen Weg erfolgreich weitergehen können“, sagte der Vorsitzende des Aufsichtsrates der EWE AG, Bernhard Bramlage. Er wünsche Marion Rövekamp für ihre neue Aufgabe viel Erfolg und freue sich auf die weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Wolfgang Mücher.

„Als Personalchefin von EWE will ich gemeinsam mit den Kollegen sinnvolle Lösungen für die Herausforderungen finden, die in der Energie- und Telekommunikationsbranche durch Energiewende, Digitalisierung und moderne Arbeitswelten entstehen“, sagte Marion Rövekamp, die von DB Regio in Frankfurt an die Hunte wechselt.

Auch Wolfgang Mücher zeigte sich erfreut über das erneut ausgesprochene Vertrauen. „Ich danke dem Aufsichtsrat und freue mich, auch in den kommenden Jahren meinen Beitrag zum Erfolg und zur Weiterentwicklung von EWE zu leisten.“
Mücher hatte das Unternehmen im Jahr 2017 zusammen mit Markt-Vorstand Michael Heidkamp geführt und in diesem Zuge auch interimistisch das Personalressort übernommen. Mücher ist seit 2016 Mitglied des Vorstandes von EWE.

Marion Rövekamp begann ihre Karriere 1990 nach dem Studium der Rechtswissenschaften bei der Deutschen Telekom AG, wo sie zuletzt von 2002 bis 2005 Leiterin Internationale Personalentwicklung bei der T-Systems war. Anschließend war sie bis 2011 geschäftsführende Gesellschafterin des Unternehmens taxo management consulting GmbH. Im Jahr 2011 folgte der Wechsel in den Vorstand der DB Regio AG.