Navigation
zurück zur Übersicht
04.05.2017 - EWE AG

Tag der offenen Tür im Windpark Köhlen

EWE und PNE WIND bieten Informationen und buntes Programm

Köhlen, 4. Mai 2017. Wer die Dimensionen einer Windenergieanlage ganz nah erleben möchte, hat dazu am Freitag, 12. Mai 2017, Gelegenheit. Die Unternehmen EWE und PNE WIND laden zum Tag der offenen Tür in den Windpark Köhlen ein. Von 15 bis 18 Uhr können sich Besucher über eines der modernsten deutschen Windkraftprojekte informieren. Experten erzählen aus der spannenden Bauphase der 16 Windenergieanlagen. Auch ein Blick in den Fuß einer Anlage ist möglich. Zudem ist der Hersteller ENERCON mit einem Infomobil präsent. Ein familienfreundlicher Rahmen mit Hüpfburg und Grillstation rundet das Programm ab. Für musikalische Windstärken sorgt die „Hauskapelle Hüttenbusch“.
Das Festzelt im Windpark ist ab der Ortsmitte von Köhlen ausgeschildert. Parkmöglichkeiten vor Ort sind vorhanden. Bei schönem Wetter bietet sich die Veranstaltung auch als Ziel einer Radtour an.

Die 16 Windräder in Köhlen vom Typ ENERCON E-101 sind im Herbst 2016 in Betrieb gegangen. Jede Anlage hat drei Megawatt Leistung; damit kann der Windpark Strom für rund 42.000 Haushalte erzeugen. Zur Einspeisung in das Hochspannungsnetz entstand ein neues Umspannwerk.
Gut angenommen wurde die Möglichkeit für die Windparknachbarn, sich über ein Sparbrief-Modell am regionalen Energiewendeprojekt zu beteiligen: 130 Bürgerinnen und Bürger aus den Ortschaften Köhlen, Heinschenwalde, Großenhain und Neu-Ebersdorf machten von diesem attraktiven Angebot Gebrauch und erhalten über eine Laufzeit von zehn Jahren eine garantierte Verzinsung – unabhängig von der wirtschaftlichen Entwicklung des Windparks Köhlen.

EWE und PNE WIND sind Pioniere der Energiewende und verfügen über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Windkraft. Beide Unternehmen gestalten die Energiezukunft in enger Zusammenarbeit mit Kommunen, Grundeigentümern und Bürgern vor Ort und beteiligen sie an Energiewendeprojekten.