Navigation

Ohne uns läuft gar nichts

Elektroniker/-in für Betriebstechnik

Vom Einfamilienhaus bis zum hocheffizienten Energiekonzept für Großkunden: Erst mit einem Elektroniker für Betriebstechnik läuft alles, was Strom braucht. Sie sorgen dafür, dass die komplexen, automatisierten Energienetze sicher funktionieren, dass Häuser in Neubaugebieten einen Stromanschluss bekommen und dass Windkraft und Solaranlagen an unser Stromnetz angeschlossen werden können.

Ausbildungsort: Oldenburg/
Heimatregion
Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Hier lernen Sie...
  • Installations- und Montagetechnik
  • Elektronik, Leistungselektronik
  • Systeme und Anlagen der Energieversorgung
  • Anlagensteuerung und -automatisierung
  • Mess-, Steuer- und Regelungstechnik
  • Informationssysteme, Leittechnik, Energiemanagement
  • Planung, Änderung, Inbetriebnahme und Dokumentation energietechnischer Anlagen
  • Überwachung und Störungsbehebung
  • Projektabwicklung unter technischen und kaufmännischen Aspekten
Ihr Profil
  • Guter Sekundarabschluss I
  • Besonderes Interesse in Mathematik, Physik, Deutsch und Technik
  • Leistungsbereitschaft und Aufgeschlossenheit
  • Teamfähigkeit
Ausbildung zum/zur Elektroniker/-in für Betriebstechnik
Mein Job ist vielseitig

Ich lerne die theoretischen und handwerklichen Grundlagen der Elektrik, Elektronik und Anlagentechnik. Besonders interessant finde ich, dass ich für viele Aufgaben den Rechner nutzen kann und auch das Programmieren lerne.

So sieht mein Tag aus:

Heute fahre ich mit meinem Kollegen zu unserer Baustelle in einem Neubaugebiet. Wir unterbrechen an der Schaltstation den Stromkreis, um gefahrlos die Kabel für die neue Straße im Wohngebiet anschließen zu können.

Elektroniker fuer Betriebstechnik

Unsere Vertragsfirma verlegt Strom- und Gasleitungen zu den neuen Häusern. Zusätzlich kommen Leerrohre für Telekommunikationsleitungen in den Kabelschacht, damit die Anwohner später telefonieren, fernsehen und im Internet surfen können.

In einer Kundenanlage haben wir außerdem mit einem Multifunktionsmessgerät überprüft, ob alle Schaltverbindungen und Schutzeinrichtungen korrekt funktionieren.

Ausbildung zum/zur Elektroniker/-in für Betriebstechnik

Während der Ausbildung lerne ich verschiedene handwerkliche Techniken wie das Löten, aber auch das Programmieren von Mikroprozessoren und Automatisierungsanlagen kennen. An einem Modell übe ich, wie eine elektrotechnische Anlage aufzubauen ist. Dies ist eine der Grundfertigkeiten in meinem Beruf.

Was Sie außerdem bei EWE erwartet
  • Individuelle Begleitung während der Ausbildung
  • Kennlerntage und Einführungsveranstaltungen zu Beginn der Ausbildung
  • Unser EnergieCampus mit seinen Wohnmöglichkeiten und seinem Sport- und Freizeitangebot
  • Umfangreiches Seminarprogramm (z. B. Präsentations- und Kommunikationstraining) sowie ausbildungsbegleitende Zusatzqualifikationen
  • Urlaubsanspruch von 30 Tagen im Jahr
  • Vermögenswirksame Leistungen sowie tarifliches Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Erstattung von Reisekosten sowie kostenlose BahnCard 50 (Die BahnCard 50 wird Auszubildenden aus der Region Brandenburg/Rügen zur Verfügung gestellt.)
  • Kostenübernahme von Schulbüchern für Auszubildende
  • Übernahme nach der Ausbildung für mindestens 12 Monate – Bewerbungen auf offene Stellen währenddessen jederzeit möglich und willkommen

Jetzt für den Ausbildungsstart 2018 bewerben!

Sie haben die Schule erfolgreich abgeschlossen und suchen einen interessanten Ausbildungsplatz mit Zukunft? Dann bewerben Sie sich bei uns!

Bei Fragen erreichen Sie uns unter:
Tel: +49 441 4808 2880

Ihr Ansprechpartner für die technischen Ausbildungsberufe:
EWE NETZ GmbH
Rolf Röttgers
Cloppenburger Straße 302
26133 Oldenburg

Bitte bewerben Sie sich online:

Wie haben Sie uns gefunden? Bitte vermerken Sie im Anschreiben, wie Sie auf unsere Ausbildungsplätze aufmerksam geworden sind und helfen Sie uns, interessante Kandidaten in Zukunft noch besser zu erreichen.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel 140 Bewertungen

Wie hilfreich ist der Artikel?
Wie wichtig ist das Thema?