Navigation
Sprechblase mit Schriftzug Einfach mal machen

Kreativhof Kliemannsland auf dem Weg zu mehr Klimaschutz

Klimaschonender wird man nicht mit guten Vorsätzen, sondern durch einfach mal machen. Aber wie lässt sich dieses Ziel auch für einen ganz normalen Altbau und die, die in ihm wohnen, leben und arbeiten erreichen? EWE und das Kliemannsland wollen machen und zeigen, wie es geht!

  • Stromverbrauch 2020: 41.000 kWh
  • Heizenergie 2020: 117.000 kWh
  • CO2-Emissionen: 48 Tonnen pro Jahr
  • Entspricht: 1.700 Bäumen

Klimaschutz umsetzen – für einen lebenswerten Planeten

Das Kliemannsland beschreibt sich selbst als Kreativhof in Norddeutschland, Produktionsfirma, Eventlocation – und einen bunten Haufen mit ‘nem Schweißgerät. Wo so viel Energie zusammenkommt, entstehen leider auch klimaschädliche CO2-Emissionen – und zwar nicht zu knapp.

Um den kommenden Generationen einen lebenswerten Planeten zu hinterlassen, will das Kliemannsland seinen Betrieb sukzessive klimafreundlicher gestalten. EWE als Energiepartner bringt das nötige Know-how und seine Fachleute mit, um diesen Prozess professionell zu begleiten.

Wie das Kliemannsland auf dem Weg zur Klimaschutz vorankommt, könnt ihr hier bei uns verfolgen.

Sebastian Siewers - Leiter Direktvertrieb Energielösungen

"Die Kooperation mit dem Kliemanssland ist ein besonders cooles Projekt! Denn es macht richtig Spaß, mit dem kreativen Team um Fynn und seine Freunde den historischen Hof auf den Stand der Technik zu bringen und ihm eine weitere Überschrift zu verpassen: Klimafreundliches Kliemannsland – wer wenn nicht wir?"

Sebastian Siewers, der EWE-Energieberater für das Kliemannsland

Der Prozess verläuft in drei Stufen

  • Bestandsaufnahme
  • Analyse
  • Formulierung von Maßnahmen

Die Bestandsaufnahme ist gestartet, ist aber ganz schön umfangreich auf einem riesigen Gelände wie dem Kliemannshof. Wie es gelaufen ist, zeigen die Videos.

Energieaudit - EWE Smartgeber zu Besuch im Kliemannsland

Das Kliemannsland macht sich auf den Weg zu mehr Klimaschutz! Ein großartiges, aber ambitioniertes Ziel. Seb und Paul von EWE sind zur Stelle und zeigen, was verändert werden kann.

Watt? – Uns trifft der Schlag | Kliemannsland

Auf der Suche nach den schlimmsten Energiedebakeln wird das gesamte Kliemannsland-Team auf den Prüfstand gestellt.

Das könnte Sie auch interessieren