Navigation
Moin Webtalk

MOIN – Der EWE WebTalk

Dieses Format ist nur etwas für Ausgeschlafene: Im morgendlichen WebTalk von EWE begrüßt unser Vorstand interessante Gäste, um mit ihnen über aktuelle Themen rund um Klimaschutz und grüne Technologien, Versorgungssicherheit und intelligente Netze, Digitalisierung und neue Formen der Zusammenarbeit zu sprechen.

Unsere Morgen-Infusion (MOIN) funktioniert im Prinzip wie der erste Kaffee nach dem Aufstehen – als kräftiger Impuls für einen guten Start in den Tag. Der Ablauf ist einfach: In der ersten halben Stunde zuhören, dann eine halbe Stunde munter mitdiskutieren. Los geht es immer um Punkt 8 Uhr.

Nächster EWE WebTalk am 8.10.2021 - seien Sie dabei!
Rückblick auf den dritten EWE WebTalk am 7. Juni 2021 - Die Sonne schickt keine Rechnung

Dr. Simone Peter, Präsidentin des Bundesverbandes Erneuerbare Energie, und Stefan Dohler, Vorstandsvorsitzender der EWE AG, haben über Klimaschutz, erneuerbaren Energien, politische Weichenstellungen nach der Bundestagswahl und den Spagat zwischen Artenschutz und Windenergieausbau gesprochen.

Eine Forderung: Der Strommarkt müsse sich künftig an den Erneuerbaren ausrichten – und nicht wie bisher umgekehrt. „Bei im Schnitt 50 Prozent erneuerbarem Strom im Netz und manchmal schon 70 bis 100 Prozent, ist dieser Rahmen einfach überaltert und braucht eine ganz neue Aufstellung“, argumentiert Peter.

Mit Blick auf das EEG ergänzt Dohler: „Wir sollten zumindest in 5-Jahres-Zyklen über Zielzahlen für den Ausbau der Erneuerbaren sprechen – die 71 Gigawatt für Wind Onshore müssen beispielsweise mindestens auf 90 bis 95 GW angehoben werden. Davon ausgehend müssen dann die dafür nötigen Rahmenbedingungen geschaffen werden, wie zwei Prozent der Landesfläche für den Ausbau vorsehen und Genehmigungsverfahren beschleunigen.“

EWE-WebTalk vom 7. Juni 2021 - Die Sonne schickt keine Rechnung

Archiv

Hier finden Sie alle bisherigen Folgen noch einmal zum Ansehen. 

WebTalk vom 16.12.2020: Wege in die Klimaneutralität 

Im zweiten EWE WebTalk sprachen Stefan Dohler, Vorstandsvorsitzender der EWE AG, und sein Gast Professor Volker Quaschning, HTW Berlin, über die verschiedenen technologischen Optionen für eine klimaneutrale Wirtschaft und Gesellschaft, über die nötige Beschleunigung der Veränderung und die politische Aufgabe, angesichts einer nach wie vor großen Unterstützung für die Energiewende in der Bevölkerung, die im Verhältnis kleine Gruppe der Kritiker und Gegner nicht über Gebühr Einfluss nehmen zu lassen.

WebTalk "Klimaneutralität" vom 16.12.2020

Webtalk vom 29.10.2020: Mobilität von Morgen in Stadt und Land

In der ersten Ausgabe diskutierten EWE-Technikvorstand Dr. Urban Keussen und der Hauptgeschäftsführer des Verbands kommunaler Unternehmen (VKU), Ingbert Liebing, darüber, wie sich der Mobilitätssektor klimafreundlich gestalten lässt.

Dabei sprachen Sie u.a. über die Frage, welche Antriebsarten sich in welchem Bereich durchsetzen, was Wasserstoff leisten kann, welche Effekte das autonome Fahren haben wird, wie sich der Verkehr in Innenstädten neu organisieren lässt und welche Entwicklungen im Umland sinnvoll und praktikabel sind. Aus dem Teilnehmerkreis berichtete Bürgermeister Kristian Kater (Stadt Vechta) über die Veränderungen in seiner Kommune.

Sie haben eine gute Idee für unseren WebTalk?

Bei der Planung unseres WebTalks sind wir immer offen für spannende Impulse. Wir freuen uns daher über Vorschläge für mögliche Themen und Gäste. Gestalten Sie mit und schicken Sie uns ihre Ideen.

Vorschlag schicken
Portrait Christian Blömer Christian Blömer Leiter Konzernkommunikation & Marke, Konzernsprecher

Tel: +49-441-4805-1800 E-Mail: christian.bloemer@ewe.de

Portrait Christian Bartsch Christian Bartsch Pressesprecher

Tel: +49-441-4805-1811 E-Mail: christian.bartsch@ewe.de

Das könnte Sie auch interessieren