Navigation
zurück zur Übersicht
17.05.2017 - EWE AG

EWE weiht neuen Standort in Haselünne ein

Moderner Bau für 70 Mitarbeiter von EWE NETZ und EWE VERTRIEB

Oldenburg, 17. Mai 2017. Feierlich hat EWE in Haselünne am Dienstag den Neubau seiner Niederlassung im Beisein von Kommunalvertretern, Baufirmen, Nachbarn und Gästen eröffnet. Im lichtdurchfluteten Shop können Kunden nun wieder an der altbekannten Adresse in der Meppener Straße ihre Energie- und Telekommunikationsdienstleistungen bestellen oder sich beraten lassen. „Seit den 1950er Jahren ist EWE hier in Haselünne präsent und versorgt von hier aus die Gemeinden in den Landkreisen Emsland, Graftschaft Bentheim, Steinfurt, Osnabrück, Ostwestfalen-Lippe und darüber hinaus zuverlässig mit Energie- und Telekommunikationsdienstleistungen. Wir fühlen uns dieser Region verpflichtet und sorgen auch besonders mit unserem Glasfaserausbau für eine zukunftsfähige, wirtschaftsfördernde, zuverlässige Infrastruktur“, erklärt Marktvorstand Michael Heidkamp in seiner Eröffnungsrede. Bürgermeister Werner Schräer hob lobend hervor, dass vor allem emsländische Baufirmen die Aufträge ausführen konnten und sich das Gebäude sehr gut in das bestehende Bild einfügt.

Seit Oktober 2015 hatte EWE einen Großteil des aus den 1950-er Jahren stammenden Bau abgerissen und in gleicher Größe neu aufgebaut. Der Neubau fügt sich architektonisch sehr harmonisch in die städtebauliche Substanz ein. „Wir haben uns für eine Teilsanierung mit Teilneubau entschieden, um einerseits die energetischen Anforderungen zu erfüllen und andererseits kostenoptimiert ein funktionales Bürogebäude zu errichten“, erklärt Axel Reimers, der das Bauobjekt EWE-seitig betreute. Der verbliebene Gebäudeteil wurde kernsaniert. Insgesamt drei Millionen Euro investierte EWE in diese Baumaßnahme.

Seit Mitte April nutzen die 70 Mitarbeiter von EWE NETZ und EWE VERTRIEB die modernen Arbeitsplätze.

Energetisch vorbildlich ausgestattet ist das neue Gebäude. Kunden können sich anschaulich über das Zusammenspiel von Solaranlage und Haushaltsenergiespeicher informieren: Die für den Haushaltsbereich typische Solaranlage liefert einen Teil der im Gebäude benötigten Energie. Ein Energiespeicher nimmt die erzeugte Energie auf, wenn sie nicht sofort verbraucht wird und gibt sie ins Gebäude oder Stromnetz ab, wenn der Bedarf besteht.