Navigation
zurück zur Übersicht
06.09.2016 - EWE AG

Wahl des Publikumssiegers 2016: Energiewendeprojekt enera auf Stimmenfang

Gesucht: Der beliebteste „Ausgezeichnete Ort 2016“ / Jetzt online abstimmen und Energiewendeprojekt enera unterstützen

Oldenburg, 6. September 2016. Ganz Deutschland ist ab sofort aufgerufen, sich an der Publikumswahl des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ zu beteiligen und für den favorisierten Preisträger der 100 „Ausgezeichneten Orte 2016“ online abzustimmen. Auf eine besonders rege Beteiligung hofft dabei das Energiewendeprojekt enera. Mit enera will ein vom Energiedienstleister EWE AG (Oldenburg) geführtes Konsortium aus insgesamt 75 Partnern den nächsten großen Schritt der Energiewende vollziehen. In einer nordwestdeutschen Modellregion wollen die Partner in der Realität zeigen, wie das Energiesystem durch den Einsatz intelligenter Technologien zukunftsfähig gestaltet und effizienter betrieben werden kann. Dafür soll das Energienetz in den Landkreisen Aurich, Friesland und Wittmund sowie der Stadt Emden über einen Zeitraum von vier Jahren mit bis zu 32.000 intelligenten Messsystemen ausgestattet werden. Zudem sollen u.a. Speichersysteme gebaut, in Zusammenarbeit mit Stromhandelsplätzen bestehende Marktmodelle um regionale Produkte erweitert und nicht zuletzt die Bevölkerung der Modellregion in die Entwicklung des Energiesystems eingebunden werden.

Die Abstimmung zum Publikumssieger erfolgt in zwei Phasen. Auf der Webseite www.land-der-ideen.de/ausgezeichnete-orte/preistraeger/enera-dezentrale-energieversorgung-im-praxistest (oder www.goo.gl/boUudh) können Besucher ab sofort bis einschließlich 15. September 2016 täglich eine Stimme für enera abgeben. Im Rahmen dieser ersten Runde werden so zunächst zehn Favoriten bestimmt. In der anschließenden zweiten Runde wählt die bundesweite Öffentlichkeit vom 27. September bis 6. Oktober auf der Website des Medienpartners „Die Welt“ aus den zehn Finalisten den Publikumssieger 2016. Die Ehrung des Gewinners erfolgt am 10. November 2016 auf einer feierlichen Veranstaltung in Frankfurt am Main.

Im Rahmen des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ zeichnen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank in diesem Jahr Ideen und Projekte aus, die die Potenziale von Nachbarschaft im Sinne von Gemeinschaft, Kooperation und Vernetzung nutzen und dadurch zur Bewältigung gegenwärtiger oder künftiger gesellschaftlicher Herausforderungen beitragen. Seit 2006 wurden bereits mehr als 2.800 Projekte ausgezeichnet, die Vorbildcharakter im In- und Ausland haben.


Direkt zur Publikumswahl:
www.land-der-ideen.de/ausgezeichnete-orte/preistraeger/enera-dezentrale-energieversorgung-im-praxistest
oder
www.goo.gl/boUudh

Weitere Informationen zu enera:
www.energie-vernetzen.de