Navigation

Synergie-Netze im Nordwesten

Die Wurzeln von EWE liegen im Nordwesten Deutschlands. Seit den 1930er Jahren ist der Oldenburger Versorger zwischen Ems und Weser aktiv - im Jahr 1998 ist das Gebiet bis zur Elbe hinzugekommen.

Weil der Großteil dieser Region dünn besiedelt ist, hat der Konzern im Laufe der Zeit eine umfassende Expertise in der Versorgung mit Energie und Telekommunikation in der Fläche erworben. Bereits in den 1950er Jahren baute EWE im Nordwesten die erste Erdgasversorgung Deutschlands auf.


Die Kraft aus dem Norden: dezentrale Wind- und Bioenergie
Die für diese Region charakteristische Landwirtschaft und die Nähe zur Küste ermöglichte es dem Unternehmen darüber hinaus, auch bei Windenergie und Biomasse Pioniersarbeit zu leisten. So baute EWE frühzeitig Kompetenzen auf, die heute für die dezentralen Strukturen einer regenerativen Energieerzeugung entscheidend sind. Zudem ist der Konzern auch vor der Küste aktiv – als Konsortialführer des ersten deutschen Offshore-Windpark alpha ventus.


Anspruchsvolle Infrastruktur auch im ländlichen Raum
Die oft stürmischen Wetterverhältnisse im Norden waren der Anlass, das Stromnetz der Region in den Boden zu verlegen – was es zu einem der sichersten Netze Europas macht. Und auch die Infrastruktur der Telekommunikation von EWE hat seinen Ursprung im Nordwesten. Dabei ist der zügige Ausbau von schnellen Internetanbindungen eine wichtige Voraussetzung für intelligente Energiesysteme , wie der Konzern sie im SmartGrid-Feldversuch eTelligence in Cuxhaven erprobte. In verschiedenen Teilen Niedersachsens übernimmt EWE außerdem auch Abwasserdienstleistungen.


Hand in Hand mit dem Handwerk
Kompetenz vor Ort beweist EWE durch ein engmaschiges Netzwerk bestehend aus Meistereien und Servicepunkten sowie durch eine enge Zusammenarbeit mit dem lokalen Handwerk. So schult EWE im Zentrum Zukunft in Emstek Handwerker im Umgang mit den Energie- und Kommunikationstechnologien von morgen.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel 10 Bewertungen

Wie hilfreich ist der Artikel?
Wie wichtig ist das Thema?