Navigation
zurück zur Übersicht

Windpark Köhlen: Feierliche Eröffnung und Bürgerfest

Windfest Köhlen EWE
V. l.: Markus Lesser, Vorstand PNE Wind, Alwin Schlörmann, Geschäftsführer EWE ERNEUEBARE ENERGIEN und Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Köhlen, 13. Mai 2017. Klimaverträgliche Energie für 42.000 Haushalte, erzeugt in der Region: Diesen Erfolg feierten im Geestländer Ortsteil Köhlen (Landkreis Cuxhaven) Vertreter aus Lokal- und Landespolitik am Freitag, 12. Mai 2017, gemeinsam mit den Bauherren und Bürgern. Den Windpark Köhlen hatte die EWE ERNEUERBARE ENERGIEN GmbH gemeinsam mit der PNE WIND AG realisiert. Die 16 Windräder vom Typ ENERCON E-101 entstanden in rund einem Jahr Bauzeit und gingen bereits im Herbst 2016 ans Netz.

Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, mahnte in seiner Ansprache, der Ausbau der erneuerbaren Energien müsse „so schnell wie möglich“ erfolgen. Den Landkreis Cuxhaven und die Windpark-Bauer EWE und PNE lobte er dabei als Vorreiter. Auch Geestlands Bürgermeister Thorsten Krüger und der Köhlener Ortsbürgermeister Rainer Müller freuten sich über den Beitrag der Region zur Energiewende. Müller sprach zudem beeindruckt von der Artenvielfalt, die sich im aufgeforsteten Mischwald am Windpark sowie in neu geschaffenen Lebensräumen für Wiesenvögel angesiedelt habe.

Im Zuge der offiziellen Einweihung luden die Projektpartner EWE und PNE auch zu einem Tag der offenen Tür im Windpark Köhlen ein. Mehr als 300 Besucher informierten sich  über eines der modernsten deutschen Windkraftprojekte. Die Entwickler berichteten aus der spannenden Bauphase; Experten des Anlagenherstellers ENERCON erklärten Funktion und Aufbau der Windräder. Ein familienfreundlicher Rahmen mit Hüpfburg und Grillstation rundete das Programm ab. Für musikalische Windstärken sorgte die „Hauskapelle Hüttenbusch“.