Navigation
Vier Windräder in hügeliger Landschaft

EWE – Pionier für nachhaltige Energieversorgung

Seit mehr als neun Jahrzehnten steht die Energie als größtes Geschäftsfeld im Zentrum der Aktivitäten von EWE – in einem Markt, der sich im starken Wandel befindet. Klimaschutz, digitale Teilhabe und wachsender Wettbewerb stellen neue Anforderungen an die Infrastruktur, die Erzeugung und die Produkte – bieten aber auch große Chancen.

Gemeinsam in eine klimaneutrale Zukunft

EWE deckt als Komplettanbieter die gesamte Wertschöpfungskette ab – von der Energieproduktion über die Verteilnetze bis hin zum Vertrieb, mit einem zukunftsgerichteten Energiemix, moderner Infrastruktur, innovativen Angeboten und umfassenden Dienstleistungen zu unseren Tätigkeitsfeldern.

Wind, Wasser, Sonne und Biomasse sind – im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen – nachhaltig vorhanden und werden im Zuge der Energiewende zum Rückgrat einer klimafreundlichen Strom- und Wärmeversorgung. EWE zählt dabei zu den Vorreitern in Deutschland und will es bleiben: Ab 2035 will das Unternehmen klimaneutral sein.

Mädchen mit Pusteblume
Klimaneutrale EWE

Wir werden klimaneutral bis zum Jahr 2035. Erfahren Sie mehr über unseren Weg dorthin.

Das Unternehmen hat die Schlüsselrolle der Erneuerbaren Energien frühzeitig erkannt und engagiert sich seit den 1980er-Jahren für deren Ausbau. Dafür verbindet EWE hohe technische Kompetenz mit einer guten Portion Pioniergeist.

Diese Erfahrung und das Engagement für eine nachhaltige Energiezukunft bringt das Unternehmen auch in Partnerschaften ein: Kooperationen mit Entwicklern, Stadtwerken und Energiegenossenschaften gehören ebenso dazu wie Projekte, die im Dialog mit Kommunen und Bürgern entwickelt werden.

Windräder in Landschaft
Windkraft - ein Baustein der Energiewende

Für die Energiewende braucht es ganzheitliche Lösungen. Deswegen ist EWE bereits seit mehreren Jahrzehnten aktiver Gestalter im Bereich Windenergie.

Das stabilste Energienetz in Europa

Die Netze sind als Bindeglied zwischen Erzeugung und Verbrauch ein entscheidender Faktor der Energieversorgung der Zukunft. Mit langjähriger Erfahrung und moderner Technik betreibt EWE die verlässlichsten Strom- und Gasnetze Europas mit maximaler Effizienz.

  • rd. 94.000 km Stromverteil- und rd. 63.000 km Gasnetze
  • über 95 % Strom aus erneuerbaren Energien im Netz
  • geringste Ausfalldauer der Stromnetze in Europa
Meeting mit drei Personen
Kommunen beteiligen sich am Netz

Energiewende mitgestalten - EWE NETZ bietet Gemeinden und Städten in der Region Anteile am Unternehmen an.

Im Zuge der Energiewende nehmen die Netze von EWE immer mehr Energie aus nachhaltigen Erzeugungsanlagen auf: Deutlich über 90 Prozent des transportierten Stroms bei EWE NETZ stammen aus erneuerbaren Energien.

Konsequent werden die Netze mit intelligenter Mess- und Steuertechnik ausgerüstet, um immer mehr schwankende Wind- und Sonnenenergie effizient aufzunehmen.

enera-Logo
Enera - Blaupause für die Energiewende

Das Projekt hat erforscht, wie ein zukunftsfähiges Energiesystem auf Basis von Erneuerbaren aussehen kann. Jetzt liegen die Ergebnisse vor.

Seit jeher hilft EWE seinen Kunden, Energie effizient einzusetzen und zu sparen. Lösungen, die Energieverbrauch und Emissionen senken, werden immer mehr nachgefragt. Ein Beispiel: Contracting-Dienstleistungen, mit denen Haushalte, Betriebe und Kommunen ohne Risiko und hohe Investitionen auf effizientere Technologien umsteigen können. 

Führend bei nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen

Mit umweltfreundlichen Angeboten machte EWE schon früh von sich reden. Bereits ab den 1960er Jahren bot das Unternehmen – als damals erster Energieversorger in Deutschland – mit Erdgas eine klimafreundlichere Alternative zu Kohle und Erdöl. Bereits in den 1990er Jahren baute der Konzern ein eigenes Ökostromangebot auf. Und in Bremen versorgt die Konzerntochter swb mittlerweile jeden sechsten Haushalt mit ressourcenschonender Fernwärme.

Auch bei der umweltfreundlicheren Mobilität nimmt EWE eine Vorreiterrolle ein: Das Unternehmen verfügt über das dichteste Stromtankstellen-Netz Nordwestdeutschlands und baut eine Wasserstoffwirtschaft auf. Unser Vorzeigeprojekt ist derzeit ein Kavernenspeicher in Rüdersdorf. Unser Ziel ist es, dass Thema Wasserstoff zu treiben und zu gestalten.

Molekülstruktur und Wassertropfen
Wasserstoff - Langzeitspeicher für erneuerbare Energien

Zwei Hebel für die Energiewende: Überschüssiger Strom aus erneuerbaren Energien kann genutzt werden. Industrie und Verkehr werden klimaschonender.

Die Konzernunternehmen EWE WASSER und hanseWasser übernehmen die Entsorgung und Reinigung von Abwasser. Mit seinem Portfolio an modernen Abwasserreinigungsanlagen in Bremen und Niedersachsen bereiten sie gebrauchtes Wasser in einer Qualität auf, die sämtliche gesetzlichen Schadstoffgrenzen deutlich unterschreitet. Auf Basis ihrer Expertise beraten die EWE-Unternehmen auch Kommunen und andere Betreiber bei der effizienten und umweltfreundlichen Führung wasserwirtschaftlicher Anlagen. 

Jubelndes Paar vor Laptop - schnelles Surfen dank Digitalisierung
High-Speed für unsere Kunden

EWE gehört zu den größten regionalen Telekommunikations-Anbietern in Deutschland: Knapp 700.000 Kunden beziehen Telekommunikationsprodukte der EWE-Konzernunternehmen. Haushalten, Unternehmen und Institutionen bietet EWE das gesamte Spektrum moderner Telekommunikations-Dienstleistungen: von der Festnetz- und Mobiltelefonie über schnelle Internetanbindungen bis hin zu Online-TV, Rechenzentrumsdienstleistungen und Beratungen rund um die Kommunikationsinfrastruktur. Basis hierfür ist eine fortschreitende Digitalisierung. EWE hat dies früh erkannt und ist seit Jahren einer der führenden Gestalter im Nordwesten Deutschlands.

Der Konzern ist der größte Breitband-Anbieter mit eigener Netzinfrastruktur in Nordwestdeutschland. Moderne Glasfasernetze bringen Highspeed-Internet auch in den ländlichen Raum und ermöglichen schnelle Datenübertragung in intelligenten Energiesystemen. EWE ist zudem regionaler Partner der Wirtschaft und treibt die Breitbandziele der Bundesregierung gemeinsam mit den Kommunen voran – bis zur Gigabitgesellschaft.

Highspeed für mehr als

  • 1 Mio. Haushalte und Unternehmen
  • über 52.000 km Netz
  • über 70% Glasfaser
  • Glasfaser Nordwest investiert 2 Mrd. Euro in Glasfaserausbau

Schon heute bestehen über 70 Prozent des EWE-Netzes aus Glasfaserkabeln, die besonders hohe Übertragungsgeschwindigkeiten ermöglichen. Das Gemeinschaftsunternehmen von EWE und Telekom Deutschland, Glasfaser Nordwest, wird in den kommenden Jahren zwei Milliarden Euro in den Glasfaserausbau im EWE TEL-Vermarktungsgebiet in Nordwestdeutschland investieren.

Top-Level bei IT-Lösungen

Die "Nervenbahnen" moderner Energie- und Telekommunikationssysteme benötigen IT als "Gehirn". Dafür gründete EWE im Jahr 2000 die Tochtergesellschaft BTC. Heute ist das Unternehmen einer der führenden Anbieter für Informationstechnologien in Deutschland.

  • unter den Top 25 IT-Anbietern in Deutschland
  • international 14 Standorte

Die gute Vernetzung in der Region und die Synergien in den immer enger zusammenwachsenden Branchen Energie, Telekommunikation und Informationstechnologie helfen, diesen Erfolg fortzuschreiben.