Navigation

Nachhaltigkeit

Unsere Überzeugung ist: Nur unternehmerisches Engagement, bei dem auch ökologische und gesellschaftliche Entwicklungen berücksichtigt werden, führt auf lange Sicht zu wirtschaftlichem Erfolg. Denn zu unserem Unternehmenserfolg tragen sowohl finanzielle als auch nicht-finanzielle Werttreiber bei. Aus unseren Ressourcen Umwelt, Anlagen und Netze, Know-how, Mitarbeiter, Soziales und Beziehungen und Finanzen schaffen wir Werte.

Umwelt

Anspruch von EWE ist es, wirtschaftlichen Erfolg mit Verantwortung für den Schutz von Natur und Umwelt zu verbinden. Deshalb haben wir eine Konzernfunktionsrichtlinie Umweltmanagement etabliert und den Umwelt- und Naturschutz fest in unserem Verhaltenskodex verankert. Das gilt für unsere Anlagen, unser Verhalten und unsere Produkte.

Konzernziel ist es, die spezifischen CO2-Emissionen aus unserer Stromproduktion deutlich zu reduzieren. Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen bezieht auch die internen Energieverbräuche ein, die um Beispiel durch unsere Liegenschaften oder den Fuhrpark verursacht werden. Dafür hat EWE in den Gesellschaften mit hohen Energieverbräuchen zertifizierte Energiemanagementsysteme eingeführt.

Eingriffe in die Natur durch den Ausbau der erneuerbaren Energien versuchen wir verträglich gestalten und haben den Anspruch, Ausgleichsflächen für Tiere und Pflanzen zu schaffen.

Lesen Sie mehr im integrierten Bericht 2017

Anlagen und Netze

Die Energiewende und insbesondere der Ausbau der erneuerbaren Energien stellen Netzbetreiber vor die Aufgabe, viele dezentrale, teilweise wetterabhängige Erzeugungsanlagen ins Netz zu integrieren. Die Digitalisierung stellt uns die Mittel bereit, um daraus ein intelligentes Energiesystem zu schaffen. Dabei sind die Netzbetreiber gesetzlich verpflichtet „ein sicheres, zuverlässiges und leistungsfähiges Energieversorgungsnetz diskriminierungsfrei zu betreiben, zu warten und bedarfsgerecht zu optimieren, zu verstärken und auszubauen, soweit es wirtschaftlich zumutbar ist“. Konkret lautet die an uns gestellte Aufgabe also, die Netzstabilität und Versorgungssicherheit aufrecht zu erhalten.

Lesen Sie mehr im Integrierten Bericht 2017

Mitarbeiter

Energie, Telekommunikation und Informationstechnologie bieten ein vielfältiges Betätigungsfeld für durchschnittlich 9.134 Beschäftigte im EWE-Konzern, davon 607 Beschäftigte bei der EWE AG. Ihre Kompetenz und Motivation bilden die Grundlage für unseren Erfolg. Wir setzen auf ein wertschätzendes und faires Miteinander und haben diesen Anspruch im EWE-Verhaltenskodex festgeschrieben, auf den sich EWE und alle Mitarbeiter verpflichten. Wir konzentrieren unsere Aktivitäten auf drei Schwerpunkte: Arbeitsbedingungen, Aus- und Weiterbildung, Gesundheitsmanagement und Arbeitssicherheit.

Lesen Sie mehr im integrierten Bericht 2017

Know-how

Eine der zentralen Fragen der Energiewirtschaft in Deutschland derzeit betrifft den Umgang mit der Digitalisierung. Welche Unternehmen werden den Transformationsprozess von analog zu digital meistern und welche Konzepte werden dazu verfolgt? Auch für EWE heißt es: Wie schnell und nachhaltig gelingt es uns, Innovationen aus dem digitalen Umfeld erfolgreich in das bestehende Geschäftsmodell zu integrieren.

Im Konzern haben wir einen zentralen Innovationsbereich gegründet, um innovative Ansätze schnell zu demonstrieren und zu erproben. Ziel von EWE ist es, in den nächsten Jahren den Ergebnisanteil aus digitalen Geschäftsmodellen maßgeblich zu erhöhen.

Lesen Sie mehr im integrierten Bericht 2017

Soziales und Beziehungen

EWE sieht sich als Schnittstelle in einer Welt der dezentralen Energieversorgung, in der Energiekunden immer häufiger auch zu Energieproduzenten werden. Zufriedenheit und Vertrauen unserer Kunden und Partner stehen für unser Geschäft im Mittelpunkt. Informationssicherheit und Datenschutz gewinnen in der digitalen Welt für unsere Kunden zunehmend an Bedeutung.

Einen wichtigen Hinweis auf Kundenzufriedenheit und Servicequalität liefert uns der Qualitätsindex Kundenzufriedenheit, den wir aus einer Kundenbefragung ermitteln.

Um unseren Kunden eine zuverlässige Energie-, Telekommunikation- und Wasserversorgung gewährleisten zu können, etablieren wir im Konzern Informationssicherheits-Managementsysteme. Ziel der Informationssicherheitspolitik von EWE ist
es, Schaden vom Konzern und seinen Stakeholdern abzuwenden.

Weiterhin verpflichten wir uns auf einen sorgsamen und vertraulichen Umgang mit Informationen und Daten von Kunden und Geschäftspartnern.

Lesen Sie mehr im integrierten Bericht 2017

Finanzen

Die Energiewirtschaft befindet sich im Umbruch. In den Fokus rücken dezentrale, erneuerbare Energien, Investitionen in die Netzinfrastruktur und neue digitale Kundenlösungen. Unsere Vision ist es, bis 2026 das führende Energieunternehmen für Deutschlands Norden aufzubauen. Durch ein weitsichtiges Investment und eine langfristig angelegte Rentabilität wollen wir unserer wirtschaftlichen Verantwortung gegenüber allen unseren Stakeholdern nachkommen.

Lesen Sie mehr im integrierten Bericht 2017

Seit 2016 veröffentlicht EWE integrierte Geschäftsberichte, in denen wir unsere Geschäftsberichte und die Nachhaltigkeitsberichterstattung zusammenfassen.