Navigation

Auf Draht für die Zukunft

Die Energieversorgung von morgen setzt den kontinuierlichen Datenaustausch zwischen dezentralen Erzeugern, Netzen und Nutzern voraus. EWE hat daher eine eigene Telekommunikationssparte mit einem leistungsfähigen Netz aufgebaut.

  • 780.000 Kunden
  • größter Highspeed-Anbieter mit eigenem Netz in Norddeutschland
  • Vorreiter Glasfaserausbau

Der Transfer von Daten und Sprache hat für EWE Tradition: seit über 50 Jahren läuft die innerbetriebliche Kommunikation über ein eigenes Telekommunikationsnetz, das in den 80er und 90er Jahren erweitert wurde, um die Strom- und Gasnetze der dünn besiedelten Region zu überwachen und zu steuern. Eine ideale Grundlage, um mit der Öffnung des Telekommunikationsmarktes 1998 Haushalten und Unternehmen der Region moderne Sprach- und Datendienste anzubieten.
Inzwischen gehört EWE zu den größten regionalen Anbietern in Deutschland: 780.000 Kunden beziehen mittlerweile Telekommunikationsprodukte der Konzernunternehmen.

Haushalten, Unternehmen und Institutionen bietet EWE das gesamte Spektrum moderner Telekommunikationsdienstleistungen: von der Festnetz- und Mobiltelefonie über schnelle Internetanbindungen bis hin zu Online-TV, Rechenzentrumsdienstleistungen und Beratungen rund um die Kommunikationsinfrastruktur. Die Basis hierfür ist ein leistungsstarkes und modernes eigenes Netz, das kontinuierlich ausgebaut wird sowie die hohe Kompetenz der Mitarbeiter.

Seit Liberalisierung des Telekommunikations-Marktes konnte EWE den Marktanteil in einem wettbewerbsintensiven Umfeld erfolgreich ausbauen. Die gute Vernetzung in der Region und die Synergien in den immer enger zusammenwachsenden Branchen Energie, Telekommunikation und Informationstechnologie helfen, diesen Erfolg fortzuschreiben.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel 78 Bewertungen

Wie hilfreich ist der Artikel?
Wie wichtig ist das Thema?