Navigation

Versorgungssicherheit aus der Tiefe

Erdgasspeicher stellen die Versorgungssicherheit auch bei Lieferengpässen sicher und ermöglichen einen kostenoptimierten Einkauf. Seit den 70er Jahren betreibt EWE Speicher und gehört zu den großen Anbietern in Deutschland.

Die Erdgasspeicher von EWE

Erdgas über einen längeren Zeitraum zu speichern bietet erhebliche Vorteile. Denn auf diese Weise können eventuelle Engpässe in der Erdgasproduktion oder bei Vorlieferanten abgefedert und die Versorgungssicherheit gewährleistet werden. Zugleich ermöglicht die Gasspeicherung den Einkauf von über das Jahr annährend konstanten Mengen, womit sich Kostenvorteile erzielen lassen: Schwankungen im Verbrauch – der an einem kalten Wintertag bis zu zehnmal so hoch ist wie in den Sommerferien – können bei gleich bleibenden Kosten ausgeglichen werden.

Die Speicher von EWE lagern das Gas in Hohlräumen, die dafür nach strengen Umweltschutz- und Sicherheitskriterien in natürlichen Salzstöcken angelegt werden. Heute nutzt das Unternehmen Speicheranlagen in Huntorf im Landkreis Wesermarsch, in Nüttermoor und Jemgum in Ostfriesland und in Rüdersdorf bei Berlin. Ein Speicher im Vorpommerschen Moeckow ist in Planung. swb betreibt einen Speicher in Bremen-Lesum.

Die Konzerntochter EWE GASSPEICHER bietet Gasspeicherprodukte transparent und diskriminierungsfrei am Markt an.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel 12 Bewertungen

Wie hilfreich ist der Artikel?
Wie wichtig ist das Thema?