Navigation

Sinnvolle Kreisläufe liefern Energie

Haushalts- und Industrieabfälle lassen sich sinnvoll verwerten, indem sie durch Verbrennung zur emissionsarmen Energiegewinnung genutzt werden. Zwei Kraftwerke der EWE-Tochter swb in Bremen funktionieren vollständig nach diesem Prinzip.

Das Müllheizkraftwerk Bremen verwendet Abfälle mit niedrigem Brennwert – in erster Linie Hausmüll. Es erzeugt Grundlaststrom sowie durch effiziente Kraft-Wärme-Kopplung Wärme für die Universität Bremen, den Technologiepark und ein angrenzendes Wohngebiet. Die Modernisierung 2013 verdreifachte die Stromausbeute ohne zusätzliche CO 2 -Emissionen.


50 Prozent der Abfälle verbrennen CO 2 -neutral
Am Bremer Hafen verwertet das Mittelkalorikkraftwerk Abfälle mit hohem Brennwert aus nicht mehr recyclebaren Papier-, Kunststoff-, Holz- und Verpackungsresten und erzeugt damit Strom für über 90.000 Haushalte. Rund die Hälfte der Abfälle stammt hier aus pflanzlichen Quellen und verbrennt damit CO 2 -neutral.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel 11 Bewertungen

Wie hilfreich ist der Artikel?
Wie wichtig ist das Thema?