Navigation
11.06.2020

Windkraft: EWE ERNEUERBARE regional ergänzt Markenfamilie

Die Windprojektierer Gewi in Husum und TurboWind in Hannover, Töchter im EWE-Konzern, werden miteinander verschmolzen.

Levke Hansen, Geschäftsführerin EWE ERNEUERBARE regional
Levke Hansen, Geschäftsführerin EWE ERNEUERBARE regional

Damit soll die Zusammenarbeit im Geschäftsfeld Erneuerbare onshore unter Führung der EWE ERNEUERBARE ENERGIEN GmbH vereinfacht werden. Gleichzeitig bleiben die Teams an den Standorten Hannover und Husum erhalten.

Sitz der Gesellschaft ist Hannover. Die Geschäftsführung liegt weiter bei Levke Hansen, die bereits in dieser Position bei Gewi und TurboWind tätig war. Mit dem neuen Namen EWE ERNEUERBARE regional unterstreicht die Gesellschaft ihre Zugehörigkeit zur Markenfamilie.

Im EWE-Geschäftsfeld Erneuerbare onshore sind rund 100 Mitarbeiter tätig. Die derzeit installierte Windkraft-Leistung an Land umfasst 360 Megawatt.

Georg Boie, Geschäftsführer der EWE ERNEUERBARE ENERGIEN in Oldenburg, sieht seinen Geschäftsbereich gut gerüstet für kontinuierliches Wachstum: „Unser großes Wind-Portfolio, die sektorenübergreifende Konzernstrategie und nicht zuletzt die Pläne mit der Aloys-Wobben-Stiftung für ein gemeinsames Unternehmen machen EWE zum Treiber der Energiezukunft.“