Navigation
29.01.2019

EWE auf E-World in Essen vertreten

Vorstellung des deutschlandweit ersten börsenbasierten Flexibilitätsmarktes

Europas Leitmesse der Energiewirtschaft, die E-world energy & water, öffnet nächste Woche vom 5. bis 7. Februar 2019 wieder ihre Türen. Rund 770 Austeller aus 26 Ländern sind dabei, darunter zum elften Mal auch EWE.

Unter dem Leitmotiv #gemeinsameinfachbesser präsentiert sich EWE mit insgesamt neun Konzerngesellschaften. Neben dem gemeinsamen Stand der EWE/swb in Halle 2, Stand 410, sind auch Stände von BTC (Halle 3, Stand 354) und von GWAdriga (Halle 5, Stand 108) vor Ort vertreten.

EWE behandelt auf der diesjährigen E-World nicht nur Themen, Produkte und Dienstleistungen rund um den klassischen Energievertrieb und –handel, sondern eben auch solche, die die Thematik der Digitalisierung im Rahmen der Energiewirtschaft betreffen. Hierzu gehören intelligente Haussteuersysteme als White Label wie zum Beispiel das EWE Produkt smart living oder auch das Thema intelligente Zähler und intelligenter Messstellenbetrieb.

Ein Highlight für EWE auf der diesjährigen E-world wird die Vorstellung des deutschlandweit ersten börsenbasierten Flexibilitätsmarkts sein. EWE präsentiert diesen als Konsortialführer des Energiewendeprojekts  enera zusammen mit der europäischen Strombörse EPEX SPOT im Rahmen der Messe. Partner des innovativen Vorhabens sind u.a. EWE NETZ, Audi, Avacon Netz und TenneT.